Stiftung Evangelische Jugendarbeit fördert Projekte

Die Stiftung Evangelische Jugendarbeit in Bayern hat einen Fördertopf in Höhe von 5.000 Euro für Projekte mit Flüchtlingen aufgelegt (siehe Förderrichtlinien). Den Förderantrag finden Sie hier.
Ab sofort sollen damit Hilfsaktionen, Begegnungen und Projekte der Evangelischen Jugend in Bayern mit Flüchtlingen schnell und unkompliziert gefördert werden.

Das Thema „Flüchtlinge“ nimmt in der evangelischen Jugendarbeit einen großen Stellenwert ein. Mit pfiffigen Ideen setzen sich Jugendliche und Ehrenamtliche für Flüchtlinge ein. Sie suchen insbesondere den Kontakt zu jungen Flüchtlingen, wollen mit ihnen etwas unternehmen, sie begleiten und ganz praktische Hilfe und Unterstützung leisten.
Bayernweit werden Aktionen geplant, um vor Ort zu helfen.

Damit die guten Ideen und Vorsätze auch in die Tat umgesetzt werden können, gibt die Stiftung einen Anschub, zum Beispiel für ein Kickerturnier oder andere Begegnungen mit Flüchtlingen, für einen Bastelnachmittag mit Kindern, für die Sammelaktion von Sportkleidung, für Material oder Transport. Pro Aktionen der EJB werden bis zu 500 Euro gefördert.

Die Jugendstiftung feierte am Reformationstag, dem 31. Oktober 2014, ihren fünften Geburtstag. Simon Haagen, Vorsitzender der Stiftung, zeigt sich zufrieden, „dass wir schon nach fünf Jahren in der Lage sind, mit so einer hohen Summe zu fördern“.

Die Stiftung sucht immer noch Stifter/-innen und freut sich über jede Spende, damit auch in Zukunft wichtige Projekte der Jugendarbeit unterstützt werden können. Schon ab 5 Euro kann man zum Beispiel auf der Seite www.gesichter.ejb.de die Stiftung unterstützen. Ab 2.500 Euro kann man Zustifter werden. Jede Spende und Zustiftung wird von der Landeskirche verdoppelt.

Informationen und Kontakt:

Christina Frey-Scholz, Amt für evangelische Jugendarbeit,
stiftung[a]ejb.de, www.stiftung.ejb.de

Christina Frey-Scholz
Öffentlichkeitsarbeit