>

15.03.17, 15.03.17 - 17:00 Uhr Uhr

Reformation reloaded: Denkanstoß im März

Luther, Luther Luther…  

Wenn ich Konfis nach der Reformation frage, ist Martin Luther der einzige Name, der ihnen einfällt. Klar ist Martin Luther mit der wichtigste Reformator für uns. Schließlich bezeichnen wir uns auch als evangelisch-lutherisch. Aber Reformatoren gab es viel mehr: Jan Hus, Ulrich Zwingli, Johannes Calvin.

Und nicht zu vergessen „Hinter jedem erfolgreichen Mann, steht eine starke Frau.“ – Bei Martin Luther war das Katharina von Bora.  

Auf der Kirchenkreiskonferenz Ansbach-Würzburg Nord haben wir unseren Blick mal auf die Frau hinter dem großen Reformator gelenkt. Luthers Meinung über Frauen war nicht gerade von Gleichwertigkeit und hohem Ansehen geprägt, aber im Hause Luther hatte eindeutig seine liebe Käthe die Hosen an. Ohne sie hätte der lutherische Betrieb nicht funktioniert. Sie kümmerte sich nicht nur um die Kinder, die Ländereien und die Viehzucht, sondern ging unter die Bierbrauer, war Herbergsmutter für die vielen Studenten im Schwarzen Kloster und zur Pestzeit errichtete sie ein Hospiz.  

Es lohnt sich also auch mal einen Blick auf die „Frau Lutherin“ zu werfen oder sie einfach mal in einem Lied, dass auf der Kirchenkreiskonferenz entstand, zu feiern.

Text: Eva-Maria Larisch, Dekanatsjugendreferentin in Castell  

Informationen zu weiteren Reformatoren und Reformatorinnen sind auch in der Reihe „Wer war eigentlich?“ in der zett-Zeitung für evangelische Jugendarbeit zu finden, sowie als PDFs unter re-loaded.ejb.de

Zurück