Wird dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt, bitte hier klicken



Liebe Leserin, lieber Leser,

wir sind begeistert: 260 Thesen wurden auf unserer Mitmachseite gepostet. Welch ein Erfolg. Luther würde sich die Augen reiben. In einer Abstimmung wurden nun 95 Thesen ausgewählt. Ihr könnt jetzt sch gespannt sein. Und Danke an alle, die sich an der Thesenaktion beteiligt haben.

Ein weiterer Erfolg ist das hohe Interesse an der Jugendsammlung. Wir haben bis jetzt schon mehr als 270.000 Flyer verschickt. Nun hoffen wir auf gute Spendeneinnahmen.

Genießt den Mai.

Eure

Christina Frey-Scholz
Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Reformation reloaded

Thesenanschlag am 1. Juli 2017

260 Thesen zu den Bereichen Kirche, Gesellschaft und Politik wurden auf mitmachen.ejb.de gepostet - ein voller Erfolg. Die 95 Thesen - mit den höchsten Bewertungen - werden am 1. Juli erstmals in der Öffentlichkeit präsentiert. In den Dekanaten und Kirchengemeinden werden dann Aktionen rund um den "Thesenanschlag" stattfinden.

Übersichtskarte zu den Aktionen und Veranstaltungen

Schickt uns bitte Eure Planungen zum Reformationsjubiläum sowie zum Thesenanschlag an re-loaded@ejb.de.  Dort werden alle Aktionen auf einer interaktiven Karte eingetragen. Die Übersichtskarte findet Ihr unter www.re-loaded.ejb.de
Außerdem empfehlen wir Euch, Eure Veranstaltungen auf www.luther2017-bayern.de  zu veröffentlichen.

Glockengeläut am 1.7. um 17.17 Uhr

Die Vorsitzende der Landesjugendkammer bittet alle Kirchengemeinden, in denen Aktionen zum Thesenanschlag stattfinden, sich mit einem Glockengeläut zum Jubel und zur Ehre Gottes um 17.17 Uhr zu beteiligen. Eine Liedempfehlung und ein Gebet zum Glockenläuten sowie den Brief an die Kirchenvorstände findet Ihr unter www.re-loaded.ejb.de

sozial räumlich wirken

Dokumentation des jugendpolitischen Fachforums in Würzburg

Im Herbst 2016 veranstaltete die EJB - in Kooperation mit der aej und der Diakonie Deutschland ein jugendpolitisches Fachforum zu sozialräumlichen Fragen rund um das Thema Integration junger Geflüchteter. Die Dokumentation liegt nun als jugendpolitisches Impulspapier vor.
Info: Ilona Schuhmacher, Tel. 0911 4304-268,  Digitale Version

Dialog für Demokratie

Muslimische und christliche Jugendverbände Bayerns wollen gemeinsam den Dialog der Konfessionen für die Demokratie nach vorne  bringen. Konfessionelle Jugendverbände leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der demokratischen Kultur: Sie unterstützen Jugendliche dabei, positive Selbstverständnisse und starke Identitäten zu entwickeln, sie vermitteln demokratische Formen und fördern die Dialogbereitschaft von Jugendlichen.

Fachtage

„Dialog FÜR Demokratie“ lädt Ehrenamtliche und Hauptberufliche zu sechs regionalen Fachtagen ein. Der erste findet in Nürnberg statt. Die Fachtage haben drei Ziele: 1. All diejenigen werden zusammengebracht, die in der Region im interreligiösen und interkulturellen Dialog aktiv sind oder es werden wollen. 2.  Die gesammelten Erfahrungen werden gebündelt und einer breiteren Gruppe Interessierter zugänglich gemacht und 3. Fragen und Ideen für neue jugendgerechte Formate werden festgehalten. Die Ergebnisse dieser Fachtage werden zusammengeführt und bei einem landesweiten Fachtag voraussichtlich am 18. November in Nürnberg vorgestellt.

Termine und weitere Infos: www.ejb.de

Medien

Luther und die Frauen

Der Film ordnet das Leben und Wirken der Katharina von Bora in den historischen Kontext der Reformationszeit ein. Er widmet sich neben Katharinas Geschichte auch den bewegenden Schicksalen anderer Frauen jener Zeit. Es sind Frauen, die sich auf Martin Luther verließen und dabei ein enormes Risiko eingingen. Wie verändert die Reformation die Stellung und das Bild der Frau?

Die Tatorte der Reformation

Die Reformationsgeschichte ist reich an dramatischen, brutalen und mysteriösen Ereignissen: Wer starb in den Käfigen am Dom zu Münster? Warum endete Jan Hus auf dem Scheiterhaufen? Wie konnte aus dem einstigen Flüchtling Calvin später ein Tyrann werden? Der Schauspieler und Theologe Julian Sengelmann geht in acht Städten auf Spurensuche.
Details und Bestellung:
www.emzbayern. de

Projekt von Mission EineWelt

„Mach was draus“

Mission EineWelt gibt 10 Euro Startkapital und man lässt sich etwas einfallen, um daraus mehr zu machen. Mitmachen können alle: Privatpersonen, Kinder- und Jugendgruppen, Schulklassen. Bringt eure Ideen und Fähigkeiten mit ein. Was erwirtschaftet wird, kommt Projekten in den Partnerkirchen in Afrika, Lateinamerika, Ostasien und im Pazifik zugute. Die Aktion endet am 31. Oktober.
Info: https://mach-was-draus.de/

ej-sport

Girls-Soccer-Camp 23. bis 25. Juni in Schwabach

Das Camp bietet Spaß und Action mit qualifiziertem Training und einem attraktiven Rahmenprogramm. In leistungsgerechten Trainingsgruppen erfahren die Teilnehmerinnen alles rund um Fußball.
Info: Martina Frohmader, Tel. 0911 4304-261,  www.ejb.de

sportissimo - Das inklusive Sportfestival der EJB
24. Juni in Schwabach

Bunt, tolerant und sportlich wird es bei sportissimo zugehen. Unter dem Motto "Gemeinsam geht es besser" wird zu Fußballturnieren in unterschiedlichen Altersklassen, sportissimo-Läufen und vielen Mitmachangeboten eingeladen.
Info: www.ejb.de 

Freiwilliges Soziales Jahr

Das Amt für Jugendarbeit der Evang.-Luth. Kirche in Bayern sucht ab September 2017/2018 eine/einen Mitarbeiter/Mitarbeiterin für ein Freiwilliges Soziales Jahr. Das Einsatzfeld befindet sich im Bereich des EJ-Sport-Referates und beinhaltet auch übergreifende Felder.
Info: www.ejb.de

Fort- und Weiterbildungen

Fortbildungen

Don’t panic - We live in a beautiful world.
10.-12. Juli 2017 im Grandhotel Cosmopolis, Augsburg
Info: Julika Bake, Tel: 08026 9756-28

Wege zu einem erfolgreichen Fundraising
19. bis 21. Juni 2017 in Josefstal
Info: Christina Frey-Scholz, Tel. 0911 4304-284

Begegnung und Dialog gestalten
20. bis 22. Juni 2017 in Josefstal
Info: Sabine Otterstätter-Schmidt, Tel. 0911 4304-282

Neues wagen - Übergänge gestalten
07. bis 18. August 2017, Neualm
Info: Gaby Bruhns, Tel. 0911 4304-260

Fachtage

Sexuelle Bildung: Theorie und Grundlagen
1. Juni 2017 in Nürnberg
Info: Martina Frohmader, Tel. 0911 4304-261

Sexuelle Bildung: Methoden
21. Juni 2017 in Nürnberg
Info: Martina Frohmader, Tel. 0911 4304-261

Alle Fortbildungen Amt für evangelische Jugendarbeit und die Fortbildungen Studienzentrum Josefstal sind hier verlinkt.

Impressum

Herausgeber:

Amt für Jugendarbeit der
Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Postfach 450131, 90212 Nürnberg
afj@ejb.de
www.ejb.de

Redaktion:

Öffentlichkeitsreferat
Christina Frey-Scholz (verantwortlich), Ute Markel

Fon 09 11 43 04-284
und 09 11 43 04-257

Kontakt:

afj-news@ejb.de

Design & Technische Umsetzung
Katja Pelzner, Philipp Frobel

Der Newsletter ist ein kostenloser Service des Amtes für evangelische Jugendarbeit.

Erscheinungsweise:

monatlich

Archiv:

www.ejb.de


Newsletter - Anmeldung
http://www.ejb.de/index.php?id=891

Newsletter - Abmeldung
Sollten Sie den Newsletter nicht mehr benötigen, können Sie ihn hier abbestellen:
http://www.ejb.de/index.php?id=891&cmd=edit&aC=###SYS_AUTHCODE###&rU=###USER_uid###

Haftungsausschluss
Alle Informationen in unserem afj-newsletter werden sorgfältig geprüft. Trotzdem können wir keine Gewähr für die Richtigkeit aller Informationen geben. Alle Links werden von uns überprüft. Es kann allerdings nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Inhalte gelinkter Websites verändern oder die Inhalte vom jeweiligen Betreiber gänzlich entfernt werden.
Nach einem Urteil der OLG Hamburg haften Betreiber von Websites unter Umständen auch für Inhalte von Websites, die sie verlinkt haben, es sei denn, sie distanzieren sich hiervon ausdrücklich.
In diesem Sinne distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten externer Websites, auf die mit Hilfe eines Links verwiesen wird.