Wird dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt, bitte hier klicken



Liebe Leserin, lieber Leser,

wir wünschen allen ein gutes und gesundes Jahr, viel Elan, Schwung und Kraft für Eure Aufgaben und Vorhaben, auch in der Jugendarbeit. Der Jahresanfang bietet ein gute Gelegenheit, selbst nochmals nachzudenken, welche Fortbildungen oder Fachtage für die Arbeit hilfeich sein können. Das Amt für Jugendarbeit sowie das Studienzentrum Josefstal bieten vielfältige Angebote. In diesem Newsletter haben wir eine Auswahl an Fortbildungen und Fachtagen bis Ende April zusammengestellt. Weitere Fortbildungen unter www.fortbildung.ejb.de

Mit den besten Grüßen

Christina Frey-Scholz
Öffentlichkeitsarbeit

Freistellungsantrag

Das Gesetz zur Freistellung von Arbeitnehmer/-innen zum Zwecke der Jugendarbeit wurde überarbeitet. Nun steht auch das Antragsformular als ausfüllbare pdf-Datei zur Verfügung. Der Freistellungsantrag muss nicht mehr ins Amt für Jugendarbeit zur Genehmigung geschickt werden, da er künftig vom Träger (Kirchengemeinde, Dekanat bzw. Verband nicht Evang. Jugend) unterschrieben wird. Freistellungsantrag und Gesetz

Förderungen 2018

Die Liste aller Förderprogramme, die über das Amt für Jugendarbeit beantragt werden können, haben wir aktualisiert. Unter www.ejb.de kann sie heruntergeladen werden.

Fachtage und Fortbildungen

Fachtage

Fachtag für neue Dekanatsjugendreferenten/-innen
23. Januar 2018, Nürnberg

Ziel des Fachtages ist es, eigene Fragen und Erfahrungen im Kollegenkreis besprechen zu können und zu einer klaren und konkreten Einschätzung zu kommen über Aufgaben und Rolle als Dekanatsjugendreferent/-in, Unterstützungsmöglichkeiten, Angebote und sinnvolle und notwendige Vernetzungen.

Netzwerktreffen Trainee
25. Januar 2018, Nürnberg

Schwerpunkte des Netzwerktreffens sind "Aktivitäten und Möglichkeiten für Jugendliche nach einem Traineeprogramm" und "Differenzierung von Themen und Inhalten nach Zielsetzung von jeweiligem Trainee".

Lob und andere Motivationsbremsen
31. Januar 2018, Nürnberg

Der Fachtag bietet Input zur Motivationspsychologie, Lob und anderen Motivationsbremsen. Dazu gibt es Tricks zur Selbstmotivation und viele konkrete Übungen, um Ehrenamtliche zu motivieren, motivierend anzusprechen und zu gewinnen.

Präventionsarbeit ganz praktisch
03. Februar 2018, Nürnberg

An diesem Fachtag geht es um Inhalte, Medien, Methoden, die im Rahmen eines sexualpädagogischen Konzeptes eingesetzt werden können.

Motivation & Partizipation - Internationale Jugendbegegnungen
14. März 2018, Nürnberg

Was motiviert Jugendliche, sich für eine Internationale Jugendbegegnung zu entscheiden? Wie kann ihr Interesse geweckt werden? Und was können hauptberufliche und ehrenamtliche Leitungen dazu beitragen, die Motivation über die gesamte Strecke zu erhalten?

Zuschüsse und Versicherungen
15. März 2018, Nürnberg

Der Fachtag möchte informieren über die Beantragung von Zuschüssen und die Auseinandersetzung mit Versicherungsfragen.

 

Fortbildungen

Entscheidungsworkshop zur TZI-Grundausbildung „Kompetent leiten mit TZI“
17. bis 19. Januar 2018

Die Themenzentrierte Interaktion ist ein professionelles Handlungskonzept zur Planung, Leitung, Steuerung und Reflexion von Prozessen in Gruppen, Gremien und Teams.

Bibliolog-Grundkurse „Weil jede/r etwas zu sagen hat“
22. bis 26. Januar 2018, Josefstal

Wie wird die Bibel lebendig? Der Bibliolog ermuntert zum Dialog zwischen biblisches Geschichten und Lebensgeschichte.

Wir müssen reden - Modul 2 „Mit Herz und Hirn“
31. Januar bis 2. Februar 2018, Josefstal

Bestimmte politische Fragen rühren an unseren Grundüberzeugungen. Wir meinen zu wissen, was „wahr“ und richtig ist. Wie aber gehen wir mit verschiedenen Wahrheiten und emotional aufgeladenen Themen um?

Arbeiten mit Jugendteams praktisch gestalten
5. bis 7. Februar 2018, Bad Alexandersbad

Die Arbeit mit Jugendlichen ist zur Teamarbeit geworden, immer trägt ein gemeinsames Gestalten und Handeln das Zusammensein der Jugendlichen. Im Seminar werden Methoden und Arbeitsmodelle vorgestellt, die situativ eingesetzt werden können und damit die Jugendteams in der Kommunikations- und Handlungsfähigkeit fördern.

Menschen-Bilder in Videoclips
5. bis 7. Februar 2018, Josefstal

Auf Spurensuche nach dem Menschenbild in Musikvideoclips lernen wir Symbole und Signaturen durch aufmerksame Analyse von Musikvideos zu entdecken, für die und mit der Zielgruppe Jugendlicher.

Bibliolog-Aufbaukurs mit nicht-narrativen Texten
26. bis 28. Februar 2018, Josefstal

Wie kann ich Bibliologe gestalten mit Psalmen, Brieftexten, prophetischen Texten und Reden? Z. B. durch Rahmenhandlungen und durch die Personalisierung nichtmenschlicher Rollen.

Einführungs- und Entscheidungsmodul - F1: Wer bin ich? Identität und Menschliches
28. Februar bis 02. März 2018, Josefstal

Modul 1 gibt Gelegenheit, das philosophische Gespräch kennenzulernen und selbst in philosophische Fragen einzusteigen. Es kann einzeln besucht werden und dient gleichzeitig als Entscheidungsworkshop.

Entscheidungsworkshop zur TZI-JE30 Grundausbildung
2. bis 4. März 2018

Für junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren wird die Grundausbildung in Gruppenleiten mit Zertifikat des Ruth Cohn Instituts international unter finanziell günstigen Bedingungen angeboten.

Vielfalt gestalten - Interkulturelle/r Trainer*in/Berater*in
2. bis 4. März 2018, Josefstal u. a.

Im März 2018 startet der 10. Durchgang der Weiterbildung Vielfalt gestalten - Interkulturelle/r Trainer*in/Berater*in (LIDIA) in Koop. mit VIA Bayern.

„Christentum meets Islam“ - Basics für die Arbeit mit Jugendlichen
5. bis 7. März 2018, Gadheim

Halbwissen und Klischees belasten das Verhältnis von Christen und Muslimen. Fakten helfen und die Reflektion des eigenen Selbstverständnisses, gerade auch in der Jugendarbeit.

Von der Schöpfung bis zur Apokalypse - Zugänge zur Bibel
12. bis 15. März 2018, Josefstal

Die Beschäftigung mit Quellen jüdisch-christlichen Glaubens fasziniert, wenn die eigene Person sich darin spiegelt und Anknüpfungspunkte für mein berufliches Handeln entdeckt werden können.

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen
3. bis 6. April 2018, Josefstal

Die Erzählungen von Gottesbegegnungen in der Bibel werden mit bibliodramatischen Methoden, gut geeignet für Schule und Gemeinde, erkundet.

Zwischenbilanz und Perspektive
16. bis 19. April 2018, Pappenheim

Diese Fortbildung unterstützt die Auseinandersetzung mit Fragestellungen und Themen wie Bilanz ziehen nach der ersten Zeit, Reflektieren der eigenen Rolle, Arbeitsschwerpunkte und Strukturen reflektieren, ressourcenorientiert planen und arbeiten.

Europäisch-Ökumenischer Studienkurs 2018 - Kirche und Kommunikation
16. bis 25. April 2018

Einen lebendigen Rahmen bietet der jährliche internationale Studienkurs. Freundschaften über Länder- und Konfessionsgrenzen entstehen, Ökumene wird zukunftsweisend erlebt.

„Bei uns nicht!“ - Prävention von sexualisierter Gewalt
20. bis 21. April 2018, Stein

Das Einführungsseminar qualifiziert Vertrauenspersonen für ihre Beratungstätigkeit und Vernetzungsarbeit und bereitet sie auf konkrete Situationen vor.

Alle weiteren Fortbildungen und Fachtage des Amtes für evang. Jugendarbeit findet Ihr unter www.fortbildung.ejb.de und die des Studienzentrums Josefstal unter www.josefstal.de

Impressum

Herausgeber:

Amt für Jugendarbeit der
Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Postfach 450131, 90212 Nürnberg
afj@ejb.de
www.ejb.de

Redaktion:

Öffentlichkeitsreferat
Christina Frey-Scholz (verantwortlich), Ute Markel

Fon 09 11 43 04-284
und 09 11 43 04-257

Kontakt:

afj-news@ejb.de

Design & Technische Umsetzung
Katja Pelzner, Philipp Frobel

Der Newsletter ist ein kostenloser Service des Amtes für evangelische Jugendarbeit.

Erscheinungsweise:

monatlich

Archiv:

www.ejb.de


Newsletter - Anmeldung
http://www.ejb.de/index.php?id=891

Newsletter - Abmeldung
Sollten Sie den Newsletter nicht mehr benötigen, können Sie ihn hier abbestellen:
http://www.ejb.de/index.php?id=891&cmd=edit&aC=###SYS_AUTHCODE###&rU=###USER_uid###

Haftungsausschluss
Alle Informationen in unserem afj-newsletter werden sorgfältig geprüft. Trotzdem können wir keine Gewähr für die Richtigkeit aller Informationen geben. Alle Links werden von uns überprüft. Es kann allerdings nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Inhalte gelinkter Websites verändern oder die Inhalte vom jeweiligen Betreiber gänzlich entfernt werden.
Nach einem Urteil der OLG Hamburg haften Betreiber von Websites unter Umständen auch für Inhalte von Websites, die sie verlinkt haben, es sei denn, sie distanzieren sich hiervon ausdrücklich.
In diesem Sinne distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten externer Websites, auf die mit Hilfe eines Links verwiesen wird.