Entstehung der Stiftung

Der Freundeskreis Evangelische Jugend, eine Initiative ehemaliger Ehrenamtlicher, hat in enger Abstimmung mit der Evang. Jugend in Bayern (Landesjugendkammer und Amt für evang. Jugendarbeit) und mit dem Verein zur Förderung evang. Jugendarbeit e.V. die Stiftung Evangelische Jugendarbeit in Bayern gegründet.

Damit soll ein dauerhafter Grundstein gelegt werden zur Unterstützung der evangelischen Jugendarbeit in Bayern. Mit den aus der Stiftung zur Verfügung stehenden Mitteln sollen wirksame Beiträge zur Entwicklung und Aktivität evangelischer Jugendarbeit geleistet werden.

Evangelische Jugend wirbt für ein Leben aus der christlichen Botschaft heraus und lebt Mitmenschlichkeit, Gemeinschaft und Solidarität. Mädchen und Jungen sowie junge Erwachsene werden eingeladen, Erfahrungen mit dem Glauben, mit Gott und Kirche zu machen. Mehr als 140.000 Kinder und Jugendliche besuchen Gruppen und Freizeitangebote der Kirchengemeinden, Dekanate und Verbände.

Die Stiftung wurde am Reformationstag, dem 31. Oktober 2009 in Nürnberg gegründet.

Es gibt verschiedene Wege sich in dieser Stiftung zu engagieren und Hoffnung in die Zukunft zu säen. Für diese Zukunft setzt sich die Stiftung Evangelische Jugendarbeit in Bayern ein.

Wir laden alle ein, mit uns diesen Weg zu gehen und die Stiftung zu unterstützen.