>

12.01.17, 12.01.17 - 16:05 Uhr Uhr

Bundesverdienstkreuz für Nikolas Werth

Die Evangelische Jugend in Bayern gratuliert.

„Jugendarbeit ist Ihre Passion“ sagte Staatsministerin Emilia Müller in ihrer Laudatio bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande an Niko Werth. Und diese Passion begann in der Evangelischen Jugend in Straubing.
In Regensburg wurde er Vorsitzender der Dekanatsjugendkammer, außerdem war er Mitglied der Landesjugendkammer, dem höchsten Entscheidungsgremium der Evangelischen Jugend in Bayern (EJB), und von 2006 bis 2009 der stellvertretende Vorsitzende.

Sein Blick ging immer über den Tellerrand hinaus. Zehn Jahre, von 2005 bis 2015, engagierte er sich für die EJB als Vorsitzender im Bezirksjugendring Oberpfalz und im Hauptausschuss des Bayerischen Jugendrings sowie 2009 bis 2015 im Vorstand des BJR.

Die Evangelische Jugend freut sich, dass sein besonderes Engagement für die Jugendarbeit in dieser Weise gewürdigt wird. Diese Ehrung zeigt, wie wichtig die Jugendarbeit und auch das ehrenamtliche Engagement in unserer Gesellschaft sind.

Wir sind stolz, dass „Einer von uns“ diese ganz besondere Auszeichnung erhält und gratulieren Niko Werth ganz herzlich.


Christina Frey-Scholz
Öffentlichkeitsarbeit
12.01.2017

Zurück