>

23.11.17, 23.11.17 - 15:00 Uhr Uhr

Mitspracherechte für Jugendliche

Der Landesjugendkonvent bittet die Landessynode der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, bei ihrer Tagung in Amberg Jugendlichen in kirchlichen Gremien mehr Entscheidungskompetenzen und Mitspracherechte einzuräumen.

Die Ehrenamtlichen der Evang. Jugend in Bayern begrüßen die Erklärung der Landessynode, den Jugenddelegierten in der Synode ein Stimmrecht einzuräumen.
In einem Beschluss des Landesjugendkonvents vom Mai 2017 erklären die Ehrenamtlichen ihre Bereitschaft, mehr Verantwortung in der Kirche und ihren Entscheidungsgremien zu übernehmen. Dies gilt insbesondere für Kirchenvorstände, Dekanatssynoden und –ausschüsse sowie für die Landessynode. Entsprechend bittet der Landesjugendkonvent die Synode, auf ihrer Herbsttagung zu prüfen, wie eine solche Partizipation besser erreicht werden kann. Die Ehrenamtlichen beziehen sich mit dieser Anfrage auf einen Beschluss des Lutherischen Weltbundes in Budapest, dem sich die ELKB bereits 1984 angeschlossen hat. In diesem werden 20 Prozent Jugendbeteiligung als Ziel vorgegeben.

Christina Frey-Scholz
Öffentlichkeitsarbeit
23. November

Zurück