Methoden

Perspektiven entwickeln und Qualität sichern

Kollegiale Beratung nach dem Heilsbronner Modell

Die ELKB will sich „auf allen ihren Ebenen neu aufstellen und mit ihren Angeboten auf die Lebenswirklichkeit der Menschen eingehen“. Das Reformpaket „Profil und Konzentration" reicht von Arbeitsstrukturen und dem Zuschnitt der kirchlichen Arbeit bis zur Positionierung der Kirche in der digitalen Welt. Dazu solle und müsse es um ein „Miteinander der Berufsgruppen“ gehen. Zusätzliche Brisanz erfährt dieser Veränderungsprozess im Rahmen einer erneuten Landesstellenplanung.

Solche Entwicklungsprozesse sind auf Beratung und Begleitung angewiesen: In einer vergleichbaren Umbruchphase, vor über drei Jahrzehnten, wurde dazu in der ELKB eine partizipative Methode entwickelt: Kollegiale Beratung. Die Methode, das seither so genannte "Heilsbronner Modell", wird - weit über den deutsch-sprachigen Raum hinaus - mit nachweisbarem Erfolg praktiziert und hat sich als ein etabliertes Verfahren der Qualitäts- und Personalentwicklung bewährt, nicht zuletzt, weil es durch den Wechsel der Perspektive Lern- und Veränderungsprozesse in einer sich verändernden Welt initiiert.

Psychoanalytisch fundiert, nutzt es die freie Aussprache und eine bewährte Prozessstruktur als Methode, die ohne externe - und damit kostspielige - Berater/-innen funktioniert. Beide Merkmale haben zudem ermöglicht, eine internetgestützte Variante der Kollegialen Beratung zu entwickeln:
www.kollegiale-beratung.online

Die Tagung gibt mit fachkompetenten Referent/-innen einen kompakten Ein- und Überblick über Anwendungsszenarien und Grundlagen Kollegialer Beratung, vor Ort und im Internet, als niederschwelliges Unterstützungsangebot für Mitarbeiter/-innen, auf deren Kooperationsbereitschaft und Fachkompetenz die angestrebten Veränderungsprozesse angewiesen sind.

Kosten: 58 Euro, für Studierende 29 Euro

Datum: 27.06.2018
Ort: Religionspädagogisches Zentrum
Neue Abtei, Postfach 11 43, Tel.: (09872) 509-150, 91560 Heilsbronn, Deutschland
Zielgruppe: Führungskräfte und Personalverantwortliche in der ELKB und anderen Kirchen, in der Diakonie und Caritas, in der Aus- und Fortbildung, Hochschule und Schule, Supervisor/-innen und Coaches
Leitung:
  • Wolfgang Schindler, Gruppenanalytiker, Visionssucheleiter
  • Stephan D. Richter, Dipl.-Religionspädagoge, Supervisor (DGSV/IGSV)
Teilnehmerzahl: 70
Kosten: kostenlos
Anmeldeschluss: 15.05.2018
Auskunft:
  • Gabriele Bruhns, Referentin für Personalfragen und Stellvertreterin des Landesjugendpfarrers

    Tel.: 0911 4304-260, E-Mail: bruhns[a]ejb.de

  • Wolfgang Schindler, Gruppenanalytiker, Visionssucheleiter

Anmeldung

Anmeldedaten:
Bitte Zutreffendes Ankreuzen:*
Vegetarier


Die Anmeldegebühr überweise ich nach Eingang der Teilnahmebestätigung.

Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen:
Teilnahmebedingungen*

* - Pflichtfelder