Aktiv nachhaltig werden

Nachhaltigkeit. Unter diesem Motto fand die Herbstkonferenz des Kirchenkreises Oberfranken in der Jugendbildungsstätte Neukirchen bei Coburg statt.

Klima-Schocker, Plastik, Siegel und Foodsharing waren einige Aspekte, mit denen sich die Teilnehmenden näher beschäftigten. In einem Selbstversuch wurde beispielsweise der persönliche ökologische Fußabdruck mittels eines dafür entwickelten Programms ermittelt. Bass erstaunt waren die Mitglieder der Konferenz darüber, wie viele Lebensmittel jährlich im Abfall landen, obwohl sie noch genießbar sind oder darüber, wie viel Strom z.B. eine einzelne Suchanfrage im Internet braucht. Dies regte dazu an, Suchanfragen ab sofort über www.ecosia.org zu machen. Diese „grüne“ Suchmaschine pflanzt Bäume aus den Ressourcen der Suchanfragen.

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner besuchte die Kirchenkreiskonferenz am Freitagabend, um mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. In ihrem Grußwort betonte sie, wie sehr sie sich über die Einladung gefreut habe und versprach, die Kirchenkreiskonferenz wieder zu besuchen. Am Samstagabend durften die Teilnehmer_innen in verschiedenen Workshops nachhaltig aktiv werden. Eine Gruppe erntete die Äpfel der Jugendbildungsstätte, um daraus einen leckeren Nachtisch zu machen. In anderen Workshops wurden Waschmittel, Kosmetika und Putzmittel selbst hergestellt. Am Sonntagvormittag feierten alle nach einem gemeinsamen Brunch einen Gottesdienst in der Arche.

Tanja Strauß
2. Vorsitzende der EJ Oberfranken