Benefiz-Inklusions-Turnier

Benefiz-Inklusions- und Integrationsturnier von ej-sport am 16. Dezember 2018 in Burgthann

Paraguay – vor meiner Ausreise in meinen Freiwilligendienst bekam ich von jemandem den Auftrag, die Elefanten in Afrika zugrüßen. Auch wenn viele das Land schon dem richtigen Kontinent zuweisen könnten (vielleicht durch den zweiten Platz der Fußballmannschaft bei der Copa América 2011),  ist das oft das Einzige, was Deutschen zum Stichwort „Paraguay“ einfällt. Und das, obwohl es in der Mitte Südamerikas liegt und flächenmäßig größer als Deutschland und die Schweiz zusammen ist. Umso mehr freut es mich, nach meinem Jahr vor Ort als Betreuerin in einer Einrichtung für Kinder und Jugendliche, meinen Mitmenschen hier mehr über dieses unbekannte Land zu erzählen.

Dies wurde am 16.12.2018 von ej-sport der Evangelischen Jugend in Bayern in Burgthann ermöglicht. 11 Fußballteams aus ganz Bayern kamen beim Integrations- und Inklusionsturnier zusammen, um dieses Projekt finanziell zu unterstützen. Fußballerinnen und Fußballer mit und ohne Handicap lieferten sich fairen Duellen und der Spaß am gemeinsamen Hobby und die Freude am Sport standen an erster Stelle. Durch den Gebrauch des sogenannten Schweizer Systems ergaben sich nach der Vorrunde drei Gruppen eingeteilt nach Spielstärke. Am Ende durften wir also den 3 Gruppensiegern wie allen anderen Teams zum erfolgreichen Turnier ohne schlimme Verletzungen gratulieren.

Da erfreulicherweise mehr Gäste als erwartet erschienen, waren Spezi und Wiener Würstchen schon nach kurzer Zeit ausverkauft, nichts destotrotz musste niemand mit leerem Magen nach Hause gehen. Durch die Essens- und Getränkeeinnahmen und der Teilnehmergebühr konnten wir eine stolze Summe von 800 Euro zugunsten des Projektes Fundación Sagrada Familia in einem Dorf namens Santa Rosa im Süden Paraguays zusammenbringen. Gegründet wurde diese Einrichtung von der lieben Besitzerin des örtlichen Schreibwarengeschäfts mit der Intension für Kinder und Jugendliche aus prekären Familienverhältnissen einen Ort zu schaffen, an dem sie Mahlzeiten erhalten, schulisch sowie privat unterstützt werden und durch das Erlernen eines Musikinstrumentes erfahren, was es heißt,  Ziele im Leben zu haben. Ich durfte ein Jahr lang täglich erleben, wie die Kinder dieses Angebot freudestrahlend und mit Dankbarkeit annehmen - zusammen mit ihnen spielen, basteln, singen, tanzen und Flöte spielen. Leider fehlt es vor Ort immer wieder an Materialien, Musikinstrumenten, Essen und Holzkohle. Ich freue mich deshalb sehr einen Teil an die Menschen zurückgeben zu können, die mir so tolle Erfahrungen, Eindrücke und Freude geschenkt haben.

Die EK-Nürnberg Sebald-City-Bühler und ej-sport als Veranstalter waren überwältigt, wie viel Begeisterung, Interesse und positive Rückmeldungen es von Seiten der Anwesenden gab.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jajuechapeve! - wie man auf Guarani der Amtssprache Paraguays zum Abschied sagen würde.

Ergänzung:
Siegerteam Gruppe A: Dynamo Nürnberg
Siegerteam Gruppe B: Nürnberg Kickers
Siegerteam Gruppe C: Lebenshilfe Amberg "Freizeit Club"

Alina Weig