Gemeindereferent:in

Der Evang.-Luth. Prodekanatsbezirk München-Südost sucht für die Arbeitsgemeinschaft der Evang.-Luth. Kirchengemeinden München – Lätare und München – Sophie Scholl eine:n

Gemeindereferent:in
0,5 – ID 6072.

Theologisch-pädagogische Stelle für Diakon:innen, Religions:pädagoginnen, Sozialpädagog:innen, Absolvent:innen einer anerkannten bibl.-theol. Ausbildungsstätte mit dem Schwerpunkt „Arbeit mit der jungen Generation“.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die pädagogische Begleitung von Jugendlichen im Rahmen eines neuen Konzepts, das sich an Profil und Konzentration (PuK) orientiert. Der/Die Stelleninhaber:in ist zuständig für die Arbeit mit der jungen Generation in den zwei Gemeinden in den Stadtteilen Neuperlach, Berg am Laim und Ramersdorf im Münchener Südosten, die eine Arbeitsgemeinschaft bilden (ca. 7 500 Gemeindeglieder; 4 Pfarrstellen; 4 Kirchengebäude, von denen die Rogatekirche gleichzeitig die Jugendkirche der Evangelischen Jugend München ist).

Die Arbeitsgemeinschaft ist im Aufbau und entwickelt neue Formen der Zusammenarbeit. Sie wünscht sich eine Stärkung der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Gemeinden und in Bezug auf den vielschichtigen Sozialraum.

Ihre Aufgaben:
- Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
- Mitgestaltung der Konfirmandenarbeit (geprägt vom KonfiCamp des Prodekanats)
- Entwicklung von Angeboten für junge Erwachsene
- Gewinnung und Begleitung von Ehrenamtlichen
- Kooperation mit der Evangelischen Jugend München

Wir freuen uns über eine Persönlichkeit,
- die mit Freude und Kreativität die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen selbstständig,
  wertschätzend und flexibel gestaltet und weiterentwickelt,
- die einerseits in hoher Selbstverantwortung und Freiheit, andererseits kollegial im
  Team mit Sinn für Synergien arbeitet,
- die spirituelle Kompetenz und Begeisterungsfähigkeit für zeitgemäße Formen christlicher
  Verkündigung mitbringt,
- die bereit ist, die Entwicklungen und Veränderungen der Jugendarbeit im Rahmen des
  PuK-Prozesses und der Landesstellenplanung mitzugestalten und mitzutragen, die eine
  stärkere Kooperation und Vernetzung mit den Gemeinden der Arbeitsgemeinschaft/Region
  nötig machen.

Es besteht die Möglichkeit, die Stelle zu einem späteren Zeitpunkt mit einer weiteren 0,5-Stelle aus dem Stellenkontingent der AG zu kombinieren.
Ein Büro kann zur Verfügung gestellt werden. Ein eigenes Fahrzeug ist nicht nötig.

Bewerbungsfrist: 21. Februar 2023
Besetzungstermin: 1. Mai 2023

Die Anstellung und die Eingruppierung erfolgen nach den üblichen kirchlichen Richtlinien in Anlehnung an den TV-L bzw. bei öffentlich-rechtlicher Anstellung nach den für die jeweilige Berufsgruppe geltenden Bestimmungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Dekan Mathis Steinbauer Tel.: 089 660 391-10, mathis.steinbauer[at]elkb.de

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte an das Evangelisch-Lutherische Prodekanat München-Südost, Dekan Mathis Steinbauer, Ganghoferstr. 26, 85521 Ottobrunn, mathis.steinbauer[at]elkb.de und schicken eine Kopie an F 3.2 im Landeskirchenamt (heinz.karrer[at]elkb.de).

Religionspadägog:innen schicken bitte einen weiteren Abdruck ihrer Bewerbung an D 2.1-1 im Landeskirchenamt (renate.breier@elkb.de).

Diakon:innen schicken – nach vorheriger Absprache mit der Leitung der Rummelsberger Diakone und Diakoninnen – bitte einen Abdruck ihrer Bewerbung an die Leitung der Rummelsberger Diakone und Diakoninnen.