Jugendarbeitsstudie vorgestellt

Studie und Handlungsempfehlungen

In einer breitangelegten Umfrage der ELKB wurden Mitarbeitende in Kirchengemeinden und Dekanaten, Jugendwerke sowie Mitgliedsverbände befragt, um herauszu­finden, welche Unterstützungsformate oder zeit- und altersgemäße Angebote für die Zukunft erforderlich sind. Nun können wir die Ergebnisse der Jugendarbeitsstudie der ELKB vorstellen. Auf unserer Homepage sind der Abschlussbericht zur Jugendarbeitsstudie des Instituts für Praxisforschung und Evaluation und das Tabellenband sowie die Handlungsempfehlungen der Begleitgruppe veröffentlicht.

Die Landesjugendkammer hat sich intensiv mit den Ergebnissen beschäftigt und begrüßt diese ausdrücklich. Aus ihrer Sicht sind viele zukunftsweisende Erkenntnisse daraus abzuleiten. Dazu hat sie eine Stellungnahme verabschiedet.

Angebote zur Weiterarbeit
Fach- und Studientage zur Jugendarbeitsstudie

Das Amt für Jugendarbeit bietet verschiedene Möglichkeiten an, sich mit den Ergebnissen der Studie auseinanderzusetzen und will dabei über die Weiterentwicklung evangelischer Jugendarbeit ins Gespräch kommen. Zur Präsentation der Studienergebnisse werden zwei Fachtage am 13. und 19. November in Nürnberg bzw. München angeboten. Auch auf Kirchenkreisebene werden die Studienergebnisse vorgestellt. Im Amt für Jugendarbeit wird derzeit erarbeitet, wie die Umsetzung der Handlungsempfehlungen finanzielle Unterstützung erhalten könnte. Ab März 2020 soll die Beratungskapazität im AfJ ausgebaut werden. Die Angebote zur Weiterarbeit sind hier zusammengefasst.

Informationen und Auskunft: Tobias Fritsche, Landesjugendpfarrer, fritsche[at]ejb.de