Fachtage

Mehr als eine rechtliche Vorgabe

Prävention von sexualisierter Gewalt in der Jugendarbeit

Die Änderungen des Bundeskinderschutzgesetzes werden häufig nur mit dem erweiterten Führungszeugnis für Ehrenamtliche in Verbindung gebracht. Dabei ist der gesetzliche Schutzauftrag für Kinder und Jugendliche viel umfassender beschrieben.

Darüber hinaus ist das Schaffen von sicheren Räumen für Kinder und Jugendliche eine der Grundvoraussetzungen für eine gelingende Jugendarbeit.

Dies zu gewährleisten liegt vor allem in der Verantwortung von hauptberuflichen Mitarbeiter_innen.

Wie das in der Praxis von Kirchengemeinden, Dekanaten und Verbänden umgesetzt werden kann, wird Schwerpunkt des Fachtages sein.

Konkret geht es um:

  • Grundwissen über sexualisierte Gewalt: Begriffsdefinition, Strategien von Täter_innen, Folgen für Betroffene
  • Rechtsfragen zum Thema
  • Vorstellung des Schutzkonzeptes der EJB „Bei uns nicht!“ Prävention von sexualisierter Gewalt
  • Blick auf die Situationen und Strukturen vor Ort
  • Präventionsarbeit in der Praxis: Vorstellung von Grundkursmodulen, methodische Übungen für Gruppenstunden und Freizeitmaßnahmen

Anmeldung zur Fortbildung

Meine Daten

* - Pflichtfelder

Die Anmeldegebühr überweise ich nach Eingang der Teilnahmebestätigung.

Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden, dass meine persönlichen Daten für die Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung verarbeitet werden.

29.10.2020
10:00 - 17:00 Uhr
Ort:Amt für evang. Jugendarbeit
Hummelsteiner Weg 100
Eingang: Gudrunstr. 33
90459 Nürnberg

Zielgruppe: Hauptberufliche in der Jugendarbeit
Leitung:

Martina Frohmader
Referentin für Mädchen und Frauen & Prävention von sexualisierter Gewalt

Teilnehmern (min):8
Teilnehmern (max):16
Kosten:10
Anmeldeschluss: 12.10.2020
Auskunft:

Martina Frohmader
Referentin für Mädchen und Frauen & Prävention von sexualisierter Gewalt
Tel.: 0911 4304-261, E-Mail: frohmader[at]ejb.de