Prävention von sexualisierter Gewalt-News

Unverschämt

Sexualethik für die evangelische Jugendarbeit entwickeln

Ein Mitglied der Jugendgruppe hat sich für eine Geschlechtsumwandlung entschieden. In der Jugendgruppe, aber auch in der Gemeinde insgesamt wird geredet.

Diese reale Situation bildet eine Grundlage für diese Fortbildung:

Wie verstehe ich meine eigene Geschlechtlichkeit, wie begegne ich anderen in ihrer sexuellen Orientierung?

Was sagt die Bibel und die theologische Reflexion zu Fragen von Sexualethik?

Welche Rolle muss evangelische Jugendarbeit spielen, um junge Menschen zu begleiten und sich an der gesellschaftlichen Diskussion zu beteiligen?

Welche Fragen müssen Jugendarbeiter_innen bedenken?

Das weite Feld der Sexualethik wird aus soziologischer, erfahrungsbezogener, pädagogischer und theologischer Sicht bedacht und diskutiert. Das Ziel ist dabei, handlungsfähig in der Begleitung junger Menschen zu sein.

Kooperation mit Studienzentrum Josefstal

Anmeldung zur Fortbildung

Meine Daten

* - Pflichtfelder

Bitte Dienstadresse angeben:

Die Anmeldegebühr überweise ich nach Eingang der Anmeldebestätigung.

13. - 15.01.2021
Ort:Evang. Studienzentrum Josefstal
Aurachstr. 5
83727 Schliersee

Tel.: 08026 9756-0 
Fax: 08026 975650

Zielgruppe: Hauptberufliche in der Jugend-, Bildungs- und Gemeindearbeit
Leitung:

Martina Frohmader
Referentin für Mädchen und Frauen & Prävention von sexualisierter Gewalt

Roger Schmidt
Pfarrer, Leiter Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit, Josefstal

Patrick Wolf
Büroleiter und Queer-Beauftragter, bjr

diversity e.V.
LesBiSchwule und Trans* Jugendorganisation

Teilnehmern (min):8
Teilnehmern (max):16
Kosten:249
Anmeldeschluss: 15.12.2020
Auskunft:

Martina Frohmader
Referentin für Mädchen und Frauen & Prävention von sexualisierter Gewalt
Tel.: 0911 4304-261, E-Mail: frohmader[at]ejb.de