Wird dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt, bitte hier klicken

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Sommer soll für und mit Kindern und Jugendlichen fröhlich, bunt und vielfältig sein. Er soll Abenteuer, Gemeinschaft und Abwechslung bieten. In Zeiten von Corona und besonderen Hygienevorschriften ist dies für alle eine große Herausforderung. Wir stellen uns diesen Herausforderungen, denn Corona hin oder her, es ist Sommer. Natürlich.

Unter dem Motto #sommernatürlich wollen wir sichtbar machen, wir sind auch in diesem Sommer mit unseren Angeboten für Kinder und Jugendliche da. Für die Werbung bieten wir Euch Material an. Schreibt uns an redaktion@ejb.de was Ihr anbietet und plant, wir stellen es auf unsere Seite.

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat ein Sonderförder-
programm für die Ferienzeit erstellt, das vom BJR koordiniert wird. Eine tolle Möglichkeit für die Jugendarbeit! Unsere Pressemeldung findet ihr hier.
Alle Informationen zum Sonderförderprogramm und auch zu #sommernatürlich findet ihr im Newsletter weiter unten.

Es ist Sommer: Lasst Euch von der Sonne im Gesicht kitzeln, spürt den Sommer und genießt die Ferienzeiten mit den Kids, Jugendlichen und mit Eurer Familie.

Einen guten Sommer wünscht das Team im Amt für Jugendarbeit

Christina Frey-Scholz
Öffentlichkeitsarbeit

Online-Sprechstunden

Fragen zur Sommerferiengestaltung in Zeiten von Corona

Der Sommer mit und für Kinder und Jugendliche soll fröhlich, bunt und vielfältig sein. Aber die derzeitigen Einschränkungen machen es nicht besonders leicht. Ihr habt Fragen rund um die Sommergestaltung in Corona-Zeiten, zur Finanzierung, zu Hygienekonzepten, dem Sonderprogramm und den Empfehlungen des BJR oder zur Kommunikation und #sommernatürlich? Dann klickt Euch ein zu unserer Online-Sprechstunde (Anmeldung ist nicht erforderlich).

7 Juli von 14 bis ca. 15 Uhr
https://zoom.us/j/99696574685?pwd=MU5ZMXNoZkJVaFk1bG43K2FyUG81dz09
Meeting-ID: 996 9657 4685
Passwort: 575698

10. Juli von 14 bis ca. 15 Uhr
https://zoom.us/j/97463464796?pwd=S1BSZE9qcnF0YmtNQUlBREVwbG1lQT09
Meeting-ID: 974 6346 4796
Passwort: 214813

Wir freuen uns auf Eure Fragen und den Austausch.
Ilona Schuhmacher, Referentin für Grundsatzfragen und Jugendpolitik
Christina Frey-Scholz, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

#sommernatürlich

Ein Sommerferienprogramm in Zeiten von Corona

Barfuß oder in Flip-Flops laufen, Eis schlecken und sich von der Sonne im Gesicht kitzeln lassen, das ist Sommer. Aber auch mit anderen draußen tollen, Spaß haben und Gemeinschaft erleben. In Zeiten von Corona und besonderen Hygienevorschriften ist dies eine große Herausforderung. Die Evangelische Jugend stellt sich diesen Herausforderungen, Corona hin oder her, es ist Sommer. Natürlich. Und Sommer ist, was in deinem Kopf passiert.

Gerne möchten wir alle EJ-Angebote unter das Motto #sommernatürlich stellen. So zeigen wir als Evangelische Jugend: Wir sind auch in diesem Sommer mit unseren Angeboten für Kinder und Jugendliche da. Der BJR koordiniert ein Sonderprogramm zur Förderung von Ferienangeboten. Dies ist ebenfalls ein guter Grund mitzumachen und mit #sommernatürlich zu verbinden.

Auf unserer Website findet Ihr alle Informationen wie Zuschussmöglichkeiten, für die Kommunikation die Wortbildmarke, Karten und insta-pics mit unterschiedlichen Motiven, Vernetzungsmöglichkeiten, ...
Schreibt uns an redaktion@ejb.de, was ihr anbietet und plant, wir stellen es auf unsere Seite.
Info: www.ejb.de/sommer-natuerlich

Ferienprogramm des BJR

Sonderprogramm zur Förderung von Ferienangeboten

Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums koordiniert der BJR ein eigens dazu aufgelegtes Sonderprogramm zur Förderung von Ferienangeboten. Ab dem 3. August  soll es möglichst flächendeckende Angebote für Kinder der 1. bis 6. Klasse geben. Gefördert werden Träger (auch mit Personalkosten), die wochenweise zwischen 8.00 und 16.00 Uhr Angebote für Kinder anbieten.
Die Interessenbekundung/Antragstellung ist ab sofort möglich: www.bjr.de/service/ferienportal.html
Die Infos auf der BJR-Homepage werden täglich ergänzt und aktualisiert, reinschauen lohnt sich also.
Kontakt und Fragen: Ilona Schuhmacher, Referentin für Grundsatzfragen und Jugendpolitik,
Tel. 0911 4304-268

#zukunftsrelevant

Eine Kampagne der aej und BAG EJSA zur Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit

Mit der Kampagne „Wir sind #zukunftsrelevant“ wollen die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) und die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit e.V.  das Engagement von Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sichtbar machen und die Bedeutung der Jugendarbeit vor allem in Krisenzeiten hervorheben. Alle Mitgliedsorganisationen und Untergliederungen sind aufgerufen, sich an der Kampagne zu beteiligen: Kinder und Jugendliche brauchen gerade jetzt verlässliche Angebote!
Infos: www.zukunftsrelevant.de

Ausstellung im AfJ

Kommunikation mit dem Göttlichen

Lässt sich Religion fotografieren? Wolfgang Noack, Fotograf und ehemaliger Mitarbeiter im AfJ, haben bei seinen Reisen immer Länder besonders gereizt, in denen Religion sich öffentlich auf Straßen und Plätzen zeigt. Die Bilder zeigen Gläubige: offen, versunken, einladend, zurückgezogen. Sie laden ein zu der Frage nach der gemeinsamen Herkunft aller Religionen und der Suche nach Gott aus unterschiedlichen Perspektiven. Lässt sich nun Religion fotografieren? Wolfgang Noack hat auf diese Frage eine Antwort gefunden: Es ist möglich, Menschen in ihrer Religion und in ihrem spirituellen Umfeld zu fotografieren, wenn man sich ihnen neugierig, zurückhaltend und mit einer fragenden Haltung nähert.
Die Ausstellung ist im 3. und 4. Stock im Amt für Jugendarbeit zu sehen. Katalog zur Ausstellung

Profil und Konzentration

Eine Broschüre als Umsetzungshilfe der PuK-Ziele für die evangelische Jugendarbeit

Die AG PuK der Landesjugendkammer möchte mit dieser Broschüre die Auseinandersetzung mit dem Beschluss der Landessynode zum Zukunftsprozess Profil und Konzentration vor Ort erleichtern. Sie soll eine Starthilfe für alle jungen Menschen sein, die vor Ort ganz konkret die Gedanken des PuK-Prozesses umsetzen möchten. Broschüre zum Download

Themen-Talk

Austausch über Erfahrungen und Ideen rund um die Konzeptionsarbeit
8. Juli, 10 bis 12 Uhr online

Das Referat Beratung Landesstellenplanung das AfJ lädt zu einem Thementalk per Video ein. Gemeinsam tauschen sich die Teilnehmenden über Erfahrungen und Ideen rund um die Konzeptionsarbeit vor Ort aus. Frei nach dem Motto „Bring & Share“ kann alles Thema sein: bereits umgesetzte Arbeitsschritte, erste Gedanken und Erfahrungen oder Fragen.
Zoom-Talk: https://zoom.us/j/94152510390 Der Videoraum öffnet um 09.45 Uhr. Eine weitere Anmeldung ist nicht notwendig.
Infos: Daniel Huthmacher und Jochen Nitz, Referenten für Projektberatung Landesstellenplanung

Neuer Generalsekretär der aej

Michael Peters ist neuer Generalsekretär der aej. Der Religions- und Sozialpädagoge, der zurzeit als Geschäftsführer für die aej tätig ist, wird seine neue Stelle am 1. November antreten. Michael Peters wechselte 2018 vom Jugendamt des Landkreises Rotenburg (Wümme) zur aej. Dort koordinierte er die Planung und Steuerung der Kinder- und Jugendhilfe. Zuvor leitete er 10 Jahre lang die Geschäftsstelle des Landesjugendpfarramts der Evang.-Luth. Landeskirche Hannover. Daneben engagierte er sich in der Vorstandsarbeit für den Dachverband der Evang. Jugend in Niedersachsen (aejn) und vertrat die Evang. Jugend auf Landes- und Bundesebene in finanz- und förderpolitischen Fragen. Michael Peters folgt auf Mike Corsa, der nach fast 20 Jahren aus dem Amt des aej-Generalsekretärs ausscheidet.

 

International

Fest der weltweiten Kirche online
19. Juli 2020

Es wird oline gefeiert mit einem Gottesdienst (Predigt: Dr. Emmanuel Kileo), mit Live-Schaltungen in unsere Partnerkirchen und Podiumsgesprächen, mit einem Fotowettbewerb und Mitmachaktionen für Groß und Klein. Ab Ende Juni wird die Website mit dem detaillierten Programm freigeschaltet. Hier gibt es auch die Informationen zum Mitmachen.
Info: https://mission-einewelt.de/festderweltweitenkirche-2020

ehrenamtlich Leiten

Vorankündigung

Geplant sind zwei Schnuppertage für Neueinsteiger_innen vom 23. bis 24.10.2020 in Nürnberg und vom 22. bis 23.01.2021 in München zum Thema Leitung, Sitzung, Tagesordnung und Präsentation.

Sommerseminar ehrenamtlich LEITEN
22. bis 27.08.2021 in Josefstal

Rund ums Thema ehrenamtlich LEITEN gibt’s während dieser Woche für Neueinsteiger_innen und Fortgeschrittene viel Unterstützung, Beratung und praktisches Knowhow.
Infos: Sabine Otterstätter-Schmidt, Referentin für Ehrenamt, www.ehrenamt.ejb.de

Freiwilliges Soziales Jahr im Amt für Jugendarbeit

Für junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren bietet das Amt für Jugendarbeit ein Freiwilliges Soziales Jahr mit dem Schwerpunkt im Sportreferat an.
Info: Reinhold Schweiger, Sportreferent, Tel. 0911 4304-252  Ausschreibung

Popularmusikverband

Onlinestammtische für Musizierende
1. | 8. | 15. und 22. Juli 2020

Der Verband für christliche Popularmusik bietet im Juli vier Onlinestammtische für Musizierende an. Weitere Stammtische sind ab September geplant.
Anmeldung: stammtisch@popularmusikverband.de   Der Zugangscode für diese Zoom-Stammtische wird zugeschickt.
Info: www.popularmusikverband.de

Seminar für christliche Pop- und Rockmusik
25. bis 27. September 2020 in Alteglofsheim

Eingeladen sind alle, die Musik machen: Ein Wochenende lang intensiv von erfahrenen Profis aus der christlichen Popularmusikszene lernen, sich Impulse zur eigenen Weiterentwicklung holen und Motivation und geistliche Kraft tanken. Dieses Jahr wird zum ersten Mal ein Workshop zum Thema Djing angeboten.
Info: www.popularmusikverband.de

Pimp your Band, Choir oder Musikteam

Nachdem wieder Proben und Fortbildungen mit Sicherheitskonzepten möglich sind weisen wir auf die Möglichkeit des Coachings von Bands, Pop-/Gospelchören und popmusikalischen Musikteams in Gemeinden hin. Diese Angebote werden für Gruppen aus dem Bereich der evangelischen Jugendarbeit besonders gefördert und sind daher zu günstigen Konditionen zu buchen.
Info: www.bandcoach.bayern
Ansprechpartner: Thomas Nowack (Popularmusikverband) Christof Bär (Amt für evang. Jugendarbeit)

Fortbildungen, Seminare, Online-Seminare

Leitung, Recht und Umgang mit Hate Speech in Social Media
7. | 9. | 14. und 15. Juli 2020, Beginn um 10.30 Uhr bzw. 14.30 Uhr

Punkt Punkt Komma Strich - Visualisieren als Onlinekurs
15. | 22. und 29. Juli, Beginn um 11.00 Uhr

Spiele ohne Anfassen - Spielepädagogik online
15. bis 22. Juli 2020, Beginn um 11.00 Uhr

Wie Neues ins Leben kommt (Einführung in die Theorie U)
15. | 22. und 29. Juli, Beginn um 16.00 Uhr

Bibliolog online
16. Juli 2020, Beginn um 15.00 Uhr

Macht nix. Politische Bildung und gesellschaftliche Machtstrukturen
16. bis 17. Juli 2020, Beginn um 9.00 Uhr

Macht nix (Fortsetzungsseminar)
23. bis 24. Juli 2020, Beginn um 10.00 Uhr

… weil jede_r etwas zu sagen hat. Bibliolog-Grundkurs
10. bis 14. August 2020 in Josefstal

Digitales Ich – Dreiteiliges Online-Seminar
30. September | 07. | 14. Oktober, Beginn 10.30 Uhr
 

Impressum: 
Amt für Jugendarbeit der
Evang.-Luth. Kirche Bayern
Öffentlichkeitsreferat  
Hummelsteiner Weg 100
90459 Nürnberg
0911 4304-284, -257
www.ejb.de

Redaktion:
Christina Frey-Scholz (verantwortlich)
Ute Markel

Kontakt:
afj-news@ejb.de

Erscheinungsweise:
monatlich

Der Newsletter ist ein kostenloser Service des Amtes für evangelische Jugendarbeit.

Newsletter an- und abbestellen

Haftungsausschluss