Wird dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt, bitte hier klicken

Liebe Leserin, lieber Leser,

das neue Schul- und "Jugendarbeits"jahr beginnt. Hoffentlich sind alle erholt aus dem Urlaub gekommen und starten nun voller Elan durch.
Besonders möchten wir alle neuen Kolleginnen und Kollegen begrüßen und willkommen heißen.

Für Eure Planungen legen wir Euch wärmstens unsere Fortbildungen ans Herz. Wir stellen Euch in diesem Newsletter unsere Angebote bis Dezember vor. Weitere Fortbildungen findet Ihr unter www.fortbildung.ejb.de

Einen guten Start wünscht Euch

Christina Frey-Scholz
Öffentlichkeitsarbeit

Fachtage

Generation Kirchenaustritt?
Fachtag Junge Erwachsene
28. September 2018, Annahof, Augsburg

In welchen Lebenswelten bewegen sich junge Erwachsene? Wie können junge Erwachsene als Zielgruppe kirchlichen Handelns in den Blick genommen werden? Welche Ansätze und Perspektiven gibt es? Der Fachtag richtet sich an alle, die im kirchlichen Kontext mit jungen Erwachsenen zusammenarbeiten oder zusammenarbeiten wollen.

Mehr als eine rechtliche Vorgabe
Prävention von sexualisierter Gewalt in der Jugendarbeit
11. Oktober 2018, Amt für Jugendarbeit, Nürnberg

Das Schaffen von sicheren Räumen für Kinder und Jugendliche ist eine der Grundvoraussetzungen für eine gelingende Jugendarbeit. Dies zu gewährleisten, liegt vor allem in der Verantwortung von hauptberuflichen Mitarbeiter_innen. Wie das in der Praxis von Kirchengemeinden, Dekanaten und Verbänden umgesetzt werden kann, wird Schwerpunkt des Fachtages sein.

Drei Schritte weiter
11. Oktober 2018, Gustav-Adolf-Gedächtniskirche, Nürnberg

Evangelische Jugendarbeit steht immer in der Herausforderung sich weiterzuentwickeln. Eine gegenwärtige christliche Jugendarbeit braucht dialogische Vergewisserungen, um die Praxis weiterzuentwickeln. Im Anschluss an den Fachtag findet die Verabschiedung von Reinhold Ostermann als Referent für Konzeptionsentwicklung statt.

Einführung für Dekanatsjugendpfarrer_innen
16. Oktober 2018, Amt für Jugendarbeit, Nürnberg

Ziel des Fachtages soll es sein, eigene Fragen und Erfahrungen aus dem Kolleg_innenkreis besprechen zu können. Auch bekommt man eine konkrete Einschätzung, welche Aufgaben diese Stelle umfasst, welche Unterstützung es für diese Arbeit gibt und wo notwendige Vernetzungen bestehen.

Zuschüsse und Versicherungen
18. Oktober 2018, Amt für Jugendarbeit, Nürnberg

Schwerpunkte dieses Fachtages sind Zuschüsse für Aus- und Fortbildung ehrenamtlicher Jugendleiter_innen und Jugendbildungsmaßnahmen von der Ausschreibung bis zum Verwendungsnachweis sowie ein kurzer Überblick über die Förderprogramme im Amt für evangelische Jugendarbeit. Außerdem wird über den bestehenden Versicherungsschutz durch die Sammelversicherung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und über sinnvolle Zusatzversicherungen für Maßnahmen informiert.

Hatespeech - dem Hass im Netz aktiv begegnen
18. Oktober 2018, Evang. Hochschulgemeinde, München

Sie finden Hatespeech im Netz abstoßend und stehen ratlos und machtlos vor diesem Phänomen? Auch in Ihrer Arbeit mit jungen Menschen sind Sie immer wieder mit den Folgen oder sogar Taten konfrontiert. Sie würden sich gerne einmischen und dagegen reden. Aber wie? Was wirkt? Wie können Sie sich selbst vor möglichen Folgen schützen? Welche Interventionen können Sie als pädagogische Fachkraft in der Jugendsozialarbeit präventiv oder reaktiv anbieten?

Wo ist mein Platz? Perspektiven öffnen
9. November 2018, Haus eckstein, Nürnberg

Der Fachtag der Kommission Jungen- und Männerarbeit des BJR setzt sich mit den geschlechtsspezifischen Herausforderungen in der Übergangsphase vom Jungen zum Mann auseinander. Er richtet sich an Männer, die pädagogisch mit Jungen arbeiten (wollen).

Junge Geflüchtete
Rechtliche Fragen zur langfristigen Sicherung des Aufenthalts
15. November 2018, Haus eckstein, Nürnberg

Sie sind als Pädagog_in und/oder Vormund verantwortlich für junge Geflüchtete. Sie stehen damit im Mittelpunkt wichtiger Entscheidungen, die für die Zukunft des jungen Menschen große Auswirkungen haben (können). Ihr Anspruch ist es, die jungen Menschen verantwortlich und zielführend zu unterstützen. Für diese Aufgabenstellung benötigen Sie zusätzliches Know how, um das Sie Ihre Kompetenzen gerne erweitern möchten.

Herausfordernde Kinder und Jugendliche
Im Alltag von OGTS und Schulbezogener Jugendsozialarbeit
16. November 2018, Haus eckstein, Nürnberg

Sie betreuen Kinder und Jugendliche nachmittags in oder an der Schule. Viele Kinder sind für Sie gut zu betreuen. Einige jedoch fordern Sie über die Maßen heraus und bringen Sie durch Ihr Verhalten an die Grenzen Ihrer pädagogischen Möglichkeiten. Sie wünschen sich für diese Kinder mehr Handwerkszeug und Know-how für Ihren Alltag. Sie gewinnen mehr Sicherheit im Umgang mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen.

Nur zusammen wird´s richtig gut!
Partizipation im Alltag von OGTS und SJS
23. November 2018, Evang. Hochschulgemeinde, München

Sie arbeiten mit Kindern und Jugendlichen im schulischen Kontext und wollen die pädagogischen Angebote in der Schulsozialarbeit/JAS noch stärker an den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen ausrichten. Sie wollen überlegen, welche Möglichkeiten es als Schulsozialarbeit in der Schule gibt, Partizipation stärker zu leben. Sie überlegen sich, wie Sie Formen finden, die Kindern und Jugendlichen ermöglichen aktiv mitzuentscheiden.

Junge Geflüchtete
Erschöpfung im System Helfer_innen und junge Geflüchtete
5. Dezember 2018, Evang. Hochschulgemeinde, München

Sie als Helfer_innen haben viel Energie investiert und stießen permanent an Ihre Grenzen. Sie wollen weiterhin gute Arbeit leisten, weil Sie die Bedarfe sehen, ihnen gerecht werden und trotzdem gesund bleiben wollen. Sie arbeiten an Ihrer Haltung in Ihrer anspruchsvollen und kräftezehrenden Arbeit mit jungen Geflüchteten und lernen gute Grenzen zu setzen. Sie begeben sich auf den Weg zu Energie und Kraft für herausfordernde Zeiten.

Fortbildungen

Seminar für Rock- und Popmusik

 

28. bis 30. September 2018, Musikakademie Alteglofsheim bei Regensburg

Beim Seminar für christliche Pop- und Rockmusik sind alle richtig, die sich gern von renommierten und erfahrenen Profis aus der christlichen Szene auf die Finger schauen lassen möchten und eine Menge Anregungen, Motivationen, Tipps und Tricks für die eigene Weiterentwicklung abstauben und geistliche Kraft tanken wollen.

Besinnung und Bewegung
Spiritualität des Unterwegsseins
7. bis 9. Oktober 2018, Zentrum für Umwelt und Natur, Benediktbeuern

Spiritualität ist in gewisser Hinsicht die Suche des Menschen nach dem Sinn seiner Existenz. In diesen Tagen möchten wir diese Suche aktiv unterstützen und begleiten und dabei verschiedene Methoden anbieten sowie selbst ausprobieren lassen.

Bibliolog-Grundkurse „Weil jede/r etwas zu sagen hat“
8. bis 12. Oktober 2018, Josefstal

Wie wird die Bibel lebendig? Der Bibliolog ermuntert zum Dialog zwischen biblischen Geschichten und Lebensgeschichte.

Punkt, Punkt, Komma, Strich
Methoden visueller Gestaltung für die Jugendarbeit
15. bis 17. Oktober 2018, Josefstal

Viele unserer Arbeitsprozesse können wir mit visuellen Mitteln unterstützen. Gute Visualisierungen helfen, Strukturen und Prozesse so darzustellen, dass sie leichter aufgenommen und verstanden werden. Ideen und Inhalte gekonnt zu gestalten macht nicht nur Spaß, es trägt auch zu guter Kommunikation bei.

Mehrwert digitale Medien
Training für den betrieblichen und pädagogischen Alltag
24. bis 25. Oktober 2018, EBZ, Pappenheim

Sie wünschen sich Input zu Ihren Fragen zum Thema Mediennutzung und Medieneinsatz und Sie wollen interessante Tools für den pädagogischen Alltag kennen lernen. Mit diesem Seminar starten Sie in digitale Welten für die Praxis.

Bibliolog-Aufbaukurs mit „Objekten“
5. bis 7. November 2018, Josefstal

Der Kurs unterstützt die eigene Bibliolog-Praxis und erweitert sie durch die Arbeit mit Objekten (z.B. Stühlen), was Chancen für ein ganzheitliches Erleben bietet über die Sprache hinaus.

Konfi-Teamer_innen fit machen
12. bis 14. November 2018, Heilsbronn

Jugendliche Konfi-Teamer werden mit Anforderungen auf unterschiedlichen Ebenen konfrontiert: Sie sollen Spiele anleiten, Anspiele gestalten und Gruppenphasen moderieren und brauchen dafür besondere Kompetenzen. Und sie sollen Ansprechpartner in Glaubensangelegenheiten sein.

Symposium Jugend und Religion
15. bis 17. November 2018, Josefstal

Impulse und Erfahrungen aus der WB „Spirituelle Begleitung Jugendlicher (SBJ)“, die seit 2007 in Josefstal angeboten wird, werden in Vorträgen und Workshops zukunftsorientiert weitergedacht.

Junge Geflüchtete
Package für gute Integration
28. bis 29. November 2018, Evang. Hochschulgemeinde, München

Dieses Seminar bietet Ihnen in 2 Tagen ein Package an Input, Training und Expertenwissen zu den vier entscheidenden Aspekten auf dem Weg zu guter Integration: Wohnen, Spracherwerb, Ausbildung und/oder Arbeit. Ein Team von unterschiedlichen Expert_innen steht Ihnen im Rahmen dieser 2 Tage zur Verfügung.

Fortbildungswochenende für Teamer_innen bei TdO
30. November bis 2. Dezember 2018, Josefstal

Wochenende für aktive Teamer_innen bei Tagen der Orientierung (TdO). Schwerpunkte sind Kennenlernen und Erfahrungsaustausch der Teamer_innen sowie die Reflexion der eigenen TdO-Erfahrungen.

Haushaltspläne, Kassenverwaltung, Nachweise
3. bis 5. Dezember 2018, Bildungs- und Tagungszentrum, Pappenheim

Das Seminar befasst sich unter anderem mit Inhalten wie der Aufstellung eines Haushaltsplanes für die Evangelische Jugend im Dekanat, Verwaltung der Dekanatsjugendkasse sowie Kalkulation von Maßnahmen wie z.B. Freizeiten.

Nikolaus-Schokolade oder mehr?
Tage für mich auf dem Schwanberg
6. bis 9. Dezember 2018, Geistliches Zentrum Schwanberg

Gibt es überhaupt einen echten Nikolaus? Die Erinnerung an einen Nikolaus kann dabei „echt“ oder weniger echt sein, sie kann sich an den historischen Fakten orientieren, an Werbebildern oder an einer Lebenseinstellung. Die sympathische Figur des Bischof Nikolaus von Myra ist dabei sehr besonders. Er ist kein Richter und Mahner, sondern ein Ermutiger und Tröster, ein freundlicher Heiliger. Der Advent ist eine wunderbare Zeit, um sich auf uns zu Besinnen und darauf, wie wir für andere da sein können.

FEB Einführungsseminar
10. bis 12. Dezember 2018, Josefstal

Einführung in das FEB-Programm für sozialpädagogisch und biblisch-theologisch ausgebildete Jugendreferent_innen.

Herausgeber: 
Amt für Jugendarbeit der
Evang.-Luth. Kirche Bayern
Öffentlichkeitsreferat  
Hummelsteiner Weg 100
90459 Nürnberg
0911 4304-284, -257
www.ejb.de

Redaktion:
Christina Frey-Scholz
Ute Markel

Kontakt:
afj-news@ejb.de

Design & Technik:
Katja Pelzner, 
Philipp Frobel

Erscheinungsweise:
monatlich

Der Newsletter ist ein kostenloser Service des Amtes für evangelische Jugendarbeit.

Newsletter an- und abbestellen

Haftungsausschluss

Impressum