FACEBOOK & CO

Facebook

Deine Chronik

  • Nimm dir Zeit deine Chronik einzurichten! Schritt-für-Schritt-Anleitung Weitere Infos: www.klicksafe.de
  • Einmal online gestellte Informationen, wie zum Beispiel persönliche Daten, können gar nicht oder nur mit sehr großem Aufwand wieder gelöscht werden.
  • Überlege daher, was du postest und für wen es sichtbar sein soll.
  • Außer dir und deinen Freunden können auch andere Facebook-Nutzer sowie Facebook selbst deine Angaben sehen.
  • Du kannst für jeden Post einzeln und teilweise für mehrere Angaben gleichzeitig die Sichtbarkeitseinstellungen ändern.
  • Facebook macht Geld aus deinem Leben indem es deine Daten weitergibt.
  • Alle deine Posts, Kommentare und Likes verwendet Facebook um diese Informationen zu verkaufen und Werbung auf dich zuzuschneiden.
  • Überlege, ob du einen Status posten willst, nur weil Facebook dich mit Fragen wie „Was passiert gerade?“ oder „Wie geht es dir?“ dazu auffordert.
  • Weitere Infos unter: http://www.facebook.com

Dein eigenes Profil

  • Überlege, ob du etwas postest. Oder würdest du mindestens sechs Leute anrufen, um ihnen davon zu erzählen?
  • Werde auf Pinnwänden nicht zu persönlich. Dafür gibt es private Nachrichten.
  • Lege Freundeslisten an. So kannst du gezielt Informationen weitergeben. Wie erstelle ich Freundeslisten?
  • Du kannst angeben, ob du einen Beitrag öffentlich, mit allen deinen Freunden oder nur mit einer Freundesliste teilst.
  • Sollte dir ein Post oder Kommentar nicht (mehr) gefallen, kannst du ihn in deiner Chronik oder deinem Aktivitätenprotokoll löschen. Hin und wieder ausmisten schadet nicht. Wie bearbeite ich Beiträge? Was ist das Aktivitätenprotokoll?

Deine Fotos

  • Lade nur Fotos hoch, die du auch deiner Mutter zeigen würdest.
  • Frage um Erlaubnis, bevor du Fotos von jemandem hochlädst.
  • Markiere jemand Anderen nur, wenn du weißt, dass die Person
    einverstanden ist.
  • Du kannst dein Profil so einstellen, dass du über Markierungen von dir auf den Fotos Anderer informiert wirst.
  • Lade nur Fotos hoch, die du selber gemacht hast. Mit dem Hochladen
    bekommt die Plattform Nutzungsrechte am Bild und kann
    es verwenden ohne dir Bescheid zu geben.

Deine Daten

  • Überlege ob du deinen richtigen Namen angeben willst.
  • Gib niemals öffentlich deine Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse an. Auch nicht bei privaten Veranstaltungen. Schicke sie besser per Mail.
  • Sei dir bewusst, dass ein sorgloser Umgang mit deiner E-Mailadresse zu einem zugemüllten Postfach führen kann.
  • Personalisiere deine Privatsphäreeinstellungen. Hilfe dazu findest du unter: www.youtube.com

Deine Sicherheit

  • Wähle ein sicheres Passwort, bestehend aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.
  • Gib dein Passwort nicht weiter.
  • Logge dich aus.

Ortsangaben

  • Willst du, dass jeder weiß, wo du bist?
  • Überlege, bevor du an einem Ort eincheckst.
  • Deaktiviere ggf. bei Statusmeldungen die Ortsangabe. Dein Handy sendet deine Position automatisch mit, wenn du der App erlaubst, deinen Standort zu verwenden. --> Anleitung
  • Entscheide selbst, ob deine Freunde dich an Orten markieren können
    --> Anleitung

Anwendungen (Apps)

  • Jede Anwendung kann auf alle deine Daten zugreifen.
  • Mach beim Spielen auch mal eine Pause.
  • Poste nur Anwendungsanfragen bei Leuten, die es interessiert.
  • Manche Anwendungen verschicken in deinem Namen Anfragen. Das kannst du verhindern, indem du die Anwendung blockierst. Anwendungen blockieren    

Deine “Freunde”

  • Da deine facebook-Freunde viel über dich erfahren, ist es sinnvoll nur mit Leuten befreundet zu sein, die du auch im realen Leben kennst.
  • Überlege, wessen Freundschaftsanfragen du annehmen möchtest.
    --> Willst du mit allen in Kontakt bleiben, hinter denen du einmal im Supermarkt an der Kasse gestanden bist?
  • Nicht alle deine Freunde müssen alle deine Daten sehenkönnen. Nutze die Funktion der Freundesgruppen, um anzupassen, wer was sieht. Freundeslisten erstellen
  • Je nach Privatsphäreeinstellung können auch die Freunde deiner Freunde deine privaten Daten sehen. Und das sind ganz schön viele Leute! Privatsphäre einstellen
  • Schreibe nur das, was du dem Empfänger auch direkt sagen würdest.
  • Kommuniziere fair und offen, behandle Inhalte vertraulich    

andere soziale Netzwerke

Vieles von dem, was für facebook gilt, gilt auch für andere soziale Netzwerke wie Twitter, Pinterest und lokalisten.de. Gehe nach der Anmeldung die Konto- und Privatsphäreeinstellungen durch und überlege dir, was du veröffentlichen willst.