> Mädchen und Frauen

22.05.06, 22.05.06 - 14:15 Uhr Uhr

Alles Gender oder was? Info-Flyer erschienen

Mädchen und Jungen in ihrer Lebenswirklichkeit ernst nehmen, ist ein wichtiges Ziel, das auch in der Ordnung der Evangelischen Jugend in Bayern beschrieben wird.
Aber was bedeutet das in der Praxis der evangelischen Jugendarbeit?

Gender Mainstreaming, geschlechtsreflexive Koedukation, Standards der Mädchen- und Jungenarbeit – alles Begriffe, über die schon viele dicke Bücher geschrieben und heftige grundsatzpolitische Debatten geführt wurden.

Ein gutes Jahr hat sich der Arbeitskreis Frauen und Mädchen der Landesjugendkammer (AKFM) mit diesen Themen beschäftigt und in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Jungen und Männer der LJKa den beiliegenden Flyer entwickelt.

"Alles Gender oder was?" möchte ohne große Umschweife alle wichtigen Schlagworte der Mädchen- und Jungenarbeit und des Gender Mainstreaming aufgreifen und diese praxisnah erklären. Praxisbeispiele sowie ergänzende Literaturhinweise sollen einen möglichst vorurteilsfreien Einstieg in das vielfältige Leben von Mädchen und Jungen ermöglichen.

"Alles Gender oder was?" kann einen Anstoß geben, sich persönlich, im Team oder in Gremien wieder neu mit dem Geschlechterthema zu beschäftigen. Das Ziel muss sein, Mädchen und Jungen gleichwertig in den Blick zu bekommen und Geschlechtergerechtigkeit anzustreben. Wie neuere Studien, z.B. über die Arbeitsmarktsituation, belegen, ist und bleibt das Thema aktuell.

Der Flyer kann jederzeit im Amt für Jugendarbeit (koehler[a]ejb.de 0911/4304-281)kostenlos nachbestellt werden.

AKFM und AKJM wünschen sich, dass der Anstoß positiv angenommen wird, und freuen sich über Rückmeldungen (mack@ejb.de bzw becker@ejb.de)

Zurück