Wird diese Nachricht nicht korrekt angezeigt, bitte hier klicken

Liebe Leserin, lieber Leser,

lasst uns sportlich und fair in den Sommer starten. Gemeinsam wollen wir 35.000 km, den Weg eines T-Shirts, zurücklegen. Beteiligt Euch an der Aktion "Go Liefairkette" und tragt Eure sportlichen "Sprints" ein.
Der Jugendverband startet auch mit den neuen Vorsitzenden der Landesjugendkammer Katrin Vogelmann und Malte Scholz in eine neue Legislaturperiode.

"Die Sommerferien gehören uns. Mit Sicherheit!" Wir stellen Euch die Sonderregelungen für die Sommerferien vor. Am 21. Juli laden wir Euch zu "Auf'n Kaffee" mit dem Thema "Fit in den Sommer" ein.

Viel Erfolg und Freude bei denen Planungen für diesen Sommer.

Eure
Christina Frey-Scholz
Öffentlichkeitsarbeit

Sonderregelungen für die Sommerferien

Die Sommerferien gehören uns - mit Sicherheit!

Der BJR hat die Sonderregelungen für die Sommerferien veröffentlicht.Sie sind eine perfekte Grundlage für alle Maßnahmen wie  z.B. Zeltlager, eintägige oder mehrtägige Maßnahmen. Diese gelten  für alle Angebote im Rahmen der Sommerferien. Bis dahin gelten weiterhin die bekannten Regelungen in kurz und kompakt. Jugendarbeit und Corona als Grundlage der Planungen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Konfirmand_innen. Der BJR wird wieder Online-Sprechstunden anbieten, um mögliche offene Fragen zu klären (Termine: www.bjr.de)

Prozesskommentar zur Landesstellenplanung

Beschluss der Landesjugendkammer

Die Evangelische Jugend in Bayern nimmt die vielen Rückmeldungen zur Prozessgestaltung der Landesstellenplanung zum Anlass, um sich zur weiteren Prozessgestaltung bzw. dem Verfahren vor Ort zu äußern. So fordert sie u.A. die Beteiligung als Chance für eine bessere  zielgruppenorientierte Verteilung von Ressourcen zu verstehen, proaktiv auf die Interessen junger Menschen einzugehen und einen fairen Prozess mit allen Betroffenen zu gestalten.
Dekanatsjugendkammern werden ermutigt, in den Dialog mit Kirchengemeinden, Dekanats- und Jugendausschüssen zu treten und ihre Entscheidungsbefugnisse nach §1 S. 4 LStPLV wahrzunehmen. Als "No-Gos" werden vor allem kurzfristige Fristsetzungen, Verteilungsvorschläge ohne Bezug zu den Konzepten, Beratungsresistenz, Alleingänge und Missachtung der erstellten Konzepte definiert. Beschlusstext

Im Dialog mit dem Landeskirchenrat

EinBlick in die Zukunft der Kirche
28. Juli 2021, 17.30 bis 19.00 Uhr, online

"EinBlick in die Zukunft der Kirche – im Dialog mit dem Landeskirchenrat" ist ein Format, mit dem der Landeskirchenrat die Mitarbeitenden der Landeskirche über die anstehenden Veränderungen informieren und sie dialogisch in den Wandel einbinden möchte, um diesen mitzugestalten. Eingeladen sind alle Hauptberuflichen sowie Pfarrerinnen und Pfarrer.
Info und Zugang: https://www2.elkb.de/intranet/node/28525

Go Liefairkette

Vom 10. bis 31. Juli 2021 wollen wir gemeinsam die Lieferkette eines T-Shirts zurücklegen, uns einzelne Produktionsschritte bewusst machen und ein Zeichen setzen, dass uns faire Lieferketten, die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz am Herzen liegen.
Ein Durchschnitts-T-Shirt legt etwa 35.000 km zurück, bis es bei uns im Kleiderschrank landet.
Macht mit, allein oder in der Gruppe, und widmet die eigenen Wegstrecken der Aktion.
Info: www.ejb.de/liefairkette

ejb-Manager

Der ejb-Manager ist ein Projekt für die digitale Organisation und Verwaltung von Jugendarbeit. Mit digitalen Tools sollen alltägliche Arbeitsprozesse im Jugendwerk vereinfacht werden. Die Entwicklung der Tools ist mittlerweile gestartet. Test-Dekanatsjugendwerke probieren bereits die Kontakt- und Veranstaltungsverwaltung aus.
Der ejb-Manager ist auf Initiative der AG Digitalisierung der Landesjugendkammer und der Landeskonferenz entstanden und wird von elkb-digital gefördert. Bei dem Projekt stehen die Anwender_innen, wie z.B. Jugendreferent_innen vor Ort, im Mittelpunkt, um deren Anforderungen und Arbeitsprozesse optimal mit dem ejb-Manager abzubilden.
Info und Kontakt: www.ejb.de/ejb-manager  ejb-manager@ejb.de

#ideenfürdiejugend

Hackathon
8. bis 10. Oktober, online

Mit dem Hackathon  des BJR, JFF und des Sozialministeriums soll erreicht werden, dass junge Menschen neue Kontakt- und Partizipationsformate entwickeln. Die dabei entstehenden Projekte fördert die Staatsregierung mit insgesamt 1 Mio. Euro aus einem Jugendbudget.
Info: www.bjr.de

VIEL-Preis des BJR

Der Preis zeichnet vielfältige und rassismuskritische Jugendarbeit aus. Gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund – das entspricht dem Anspruch der Jugendarbeit, die Interessen aller jungen Menschen in Bayern zu vertreten. Bewerbungen können bis zum 18. September online eingereicht werden.
Info: www.bjr.de

Fachprogramm Integration

Mit dem Fachprogramm Integration  des BJR soll die Arbeit mit und von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu einem integralen Bestandteil auf allen Ebenen der Kinder- und Jugendarbeit in Bayern werden. Der Flyer gibt Auskunft über die Fördermöglichkeiten.

Umweltseminar

Im Kleinen das Große beginnen
Lebensgefühl, Umweltengagement und Zukunftsperspektiven der jungen Generation

23. bis 25. Juli 2021, Bad Alexandersbad

Die Zukunft der jungen Generation hängt davon ab, wie erfolgreich wir heute Klima und Schöpfung schützen. Schon Kindern und Jugendlichen ist dies bewusst. Es gilt, auch sie als „neue Botschafter für den Klimaschutz zu gewinnen“ und sie mit hineinzunehmen. Gemeinsam soll die Basis für Veränderungen in Kirche und Gesellschaft gelegt werden. Ausgewählte Beispiele geben Impulse für das Engagement vor Ort.
Info: wolfgang.schuerger@elkb.de

Konfiarbeit

Konfi, Jugend, Schule, Gott – Wer sucht wen?
29. September 2021, Nürnberg

Konfi-Arbeit zwischen Frankenwald und Alpen, Bayerwald und Bodensee. Was sagen Rahmenrichtlinien, Studienergebnisse und Kolleg_innen zum StatusQuo in Bayern? Wie sehen Prognosen aus? Der Fachtag widmet sich aktuellen Fragestellungen und Impulsen der Konfi-Arbeit. Am Podiumsgespräch nehmen Verantwortliche der ELKB die Fragestellungen auf.

Schule und Jugendarbeit

Perspektiven für die Schüler_innenarbeit
9. Oktober 2021, Josefstal

Der Fachtag lädt zur Wahrnehmung der Situation der Arbeit mit Schüler_innen in Verantwortung evang. Jugendarbeit ein. Interessierte, Praktiker_innen und Verantwortliche kommen ins Gespräch und entwickeln Zukunftsperspektiven. So entstehen fachliche Impulse für die Praxis. Der Fachtag bietet eine Gelegenheit zur Orientierung und Vorbereitung auf Zukunftsentscheidungen für die evang. Schüler_innenarbeit.

vollWERTkost
Werte als Thema in Schule und Jugendarbeit!?
2. und 5. August 2021, jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr, online

Werte geben Orientierung. Sie motivieren und regen an, die Welt in der man lebt, zu hinterfragen. Wie lernen Kinder und Jugendliche zu beurteilen, was für sie wertvoll ist? In der Fortbildung wird ein Blick auf eigene Wertevorstellungen geworfen, Erkenntnisse der Wertebildung werden in den Blick genommen und um Ideen für die praktische Umsetzung ergänzt.

Noch Plätze frei

Durchstarten - Evangelische Jugendarbeit vor Ort neu beginnen
Training für Durchstarten-Coaches
4. bis 6. Oktober 2021, Josefstal

Praxischeck Gruppenarbeit
Konzepte reflektieren und weiterentwickeln
25. bis 27. Oktober 2021, Josefstal

Weitere Fachtage und Fortbildungen des AfJ: www.fortbildung.ejb.de
Weitere Fortbildungen des Studienzentrums Josefstal: www.josefstal.de

Fortbildung für Ehrenamtliche

Ehrenamtlich LEITEN – Fortbildung zum Leitungsprofi mit Lust auf mehr
22. bis 28. August 2021

Für alle alten und neuen Hasen im Vorsitz von Leitendem Kreis oder Dekanatsjugendkammer (oder andere Leitungspositionen) findet das Sommerseminar in Josefstal statt.
Info: Sabine Otterstätter-Schmidt,  Tel. 0911 4304-282

Impressum: 
Amt für Jugendarbeit der
Evang.-Luth. Kirche Bayern
Öffentlichkeitsreferat  
Hummelsteiner Weg 100
90459 Nürnberg
0911 4304-284, -257
www.ejb.de

Redaktion:
Christina Frey-Scholz (verantwortlich)
Ute Markel

Kontakt:
afj-news@ejb.de

Erscheinungsweise:
monatlich

Der Newsletter ist ein kostenloser Service des Amtes für evangelische Jugendarbeit.

Newsletter an- und abbestellen

Haftungsausschluss