Fachstelle Konfi-Arbeit

Ende 2020/anfang 2021 wird eine neue Fachstelle für Konfi-Arbeit der Evang.-Luth. Kirche in Bayern eingerichtet, in der drei Referent_innen aus unterschiedlichen landeskirchlichen Einrichtungen zusammenarbeiten. Neben der bereits bestehenden Stelle für Konfirmandenarbeit im Religionspädagogischen Zentrum (RPZ Heilsbronn) wird eine neue Stelle für Konfi-Arbeit im Amt für Jugendarbeit geschaffen. Zur Fachstelle soll auch die bestehende 0,5 Stelle für KonfiCastle beim CVJM Bayern gehören.

Alle drei Referent_innen bilden einrichtungsübergreifend die neue Fachstelle Konfi-Arbeit

Ziele der neuen Fachstelle Konfi-Arbeit

  • Noch deutlichere Konzeption der Konfi-Arbeit der ELKB aus der Perspektive von Jugendlichen
  • Deutlichere Verknüpfung von Konfi-Arbeit mit der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Stärkung der Konfi-Arbeit als Chance, den christlichen Glauben an die junge Generation weiterzugeben (PuK Schwerpunktthema)
  • Stärkung der Konfi-Arbeit im gemeindlichen und dekanatlichen Kontext durch verstärkte Beratung und Begleitung der Gemeinden, Regionen und Dekanatsbezirke
  • Theoriebildung und Konzeptionsentwicklung
  • Stärkung digitaler Formate, u.a. aufbauend auf konfiweb.de und KonApp
  • Vernetzung der Bereiche Konfi-Arbeit und Schule
  • Stärkung der Kooperation zwischen Einrichtungen, Diensten und Organisationen

Aufgaben der neuen Fachstelle Konfi-Arbeit

Theoriebildung und Konzeptionsentwicklung

 unter Berücksichtigung bereits vorhandener Unterlagen und Materialien

  • Entwicklung von zweiphasigen Modellen der Konfi-Arbeit, insbesondere unter Berücksichtigung möglicher Kontaktflächen zu Eltern und Schulen (Konfi 3) sowie der Vernetzung mit der gemeindlichen Kinder- und Jugendarbeit
  • Entwicklung eines KonfiCastle für Konfi 3 (in Kooperation mit dem CVJM Bayern)
  • Entwicklung von Modellen der inklusiven Konfi-Arbeit, u.a. im Blick auf Mittel- und Förderschüler_innen
  • Entwicklung von Modellen diakonischen Lernens im Rahmen der Konfi-Zeit, die konkrete Erfahrungen des helfenden Handelns und der Inklusion mit einem praktischen Bezug zu bibl.-theol. Themen verbinden
  • Entwicklung von Organisationsformen, die in der heutigen Zeit möglich, angemessen und innovativ sind, z.B. in Kooperation mit Ganztagesschulen und Sportvereinen
  • Entwicklung von Strategien der Öffentlichkeitsarbeit und Werbung inkl. Material

Beratung und Unterstützung vor Ort

  • Regionale Konzeptions- und Teamentwicklung
  • Unterstützung bei der Umsetzung vorhandener Konzeptionen der Konfi- und Teamer_innen-Arbeit bzw. bei der Anpassung an die Anforderungen vor Ort
  • Begleitung bei der Erprobung neuer Konzepte in Gemeinden, Dekanatsbezirken sowie in weiteren Räumen kirchlichen Lebens (Regionen usw.)
  • Exemplarische Umsetzung von Konfi-Projekten in Kooperationen mit Gemeinden, Verbänden und Netzwerken (Beispiel: Die Auswirkungen von KonfiCastle auf Gemeinden)
  • Komplementärberatung z.B. mit Gemeindeakademie, Amt für Gemeindedienst, Amt für Jugendarbeit oder Gottesdienstinstitut
  • Unterstützung bei der gezielten Gestaltung von Übergängen an den Schnittstellen Kinderkirche, Konfirmandenarbeit sowie Arbeit mit Kindern und Jugendlichen; insbesondere zur Vermeidung eines Kontaktabbruchs nach der Konfirmation, auch unter dem Gesichtspunkt „Konfi-Arbeit & verbandliche Jugendarbeit“

Aus-, Fort- und Weiterbildung

  • Regionale und landesweite Angebote
  • Angebote für Ehrenamtliche und Hauptberufliche, für Einzelne und Teams
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen, z.B. Amt für Gemeindedienst (afg), Gemeindeakademie, Studienzentrum Josefstal, Evang. Jugendbildungsstätte Neukirchen, Evang. Bildungszentrum Pappenheim und Gottesdienstinstitut
  • Mitarbeit in den Studien- und Ausbildungsgängen der ELKB
  • Kooperation mit den Ausbildungsstätten für Pfarrer_innen, Diakon_innen, Religions- und Sozialpädagog_innen
  • Fortbildung von Hauptberuflichen, Neben- und Ehrenamtlichen, sowie von Gruppen in den Fortbildungsprogrammen FEA, FEB, FED und FRED
  • ggf. Ausbildung von Berater_innen für Konfirmandenarbeit in den Regionen (analog zu Formaten wie KVFB oder Gemeindeberater_innen)
  • Fortbildungsformate zu Liedgut in der Konfi-Arbeit, Jugend-Bandcoaching für Konfi-Freizeiten und -events, Theater und Jugendkultur in der Konfi-Arbeit …

Aufgaben im Bereich Social Media und Digitalisierung

  • Entwicklung und Betreuung einer ELKB-weiten Website für Konfi-Arbeit mit nutzerfreundlichem Materialpool
  • Integration von konfiweb.de und KonApp
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von konfiweb.de
  • Entwicklung eines methodischen Anhangs der neuen Rahmenrichtlinien für Konfi-Arbeit in digitaler Form
  • ggf. Entwicklung von Blended-Learning-Modellen
  • ggf. Entwicklung digitaler Tools zur Erleichterung organisatorischer Aufgaben
  • Vernetzung aller Institutionen, die innerhalb der ELKB Konfi-Arbeit anbieten (inkl. Mitgliedsverbände der Evang. Jugend in Bayern)

Vernetzungsaufgaben

  • Multiplikation bewährter Modelle und Konzepte
  • Vernetzung der Dekanatsbeauftragen für Konfirmandenarbeit (u.a. Jahrestagung)
  • Vernetzungsimpulse für die Kooperation von Konfi-Beauftragten, Dekanatsjugend- und Schulreferent_innen sowie Dekanatsjugendpfarrer_innen
  • Multiplikation und ggf. Vernetzung von Werbematerialien und Öffentlichkeitsarbeit
  • EKD-weiter Austausch und Koordination EKD-weiter Maßnahmen
  • Vernetzung im Hochschulbereich, ggf. Beteiligung an Studien und Publikationen

Auseinandersetzung mit theolog. und religionspädagog. Fragestellungen

zum Beispiel:

  • Ziel der Konfi-Zeit und der Konfirmation
  • Verhältnis von Taufe und Konfirmation
  • Spannung zwischen der gemeinschaftsbildenden, religionspädagogischen, liturgischen und diakonischen Dimension der Konfi-Arbeit
  • Verhältnis von Konfi-Arbeit und Gemeindeverständnis bzw. Kirchenbild
  • ggf. Schreiben von Fachbeiträgen, Publikationen

Schwerpunkte der drei Referent_innen

Referent_in im Religionspädagogischen Zentrum (100% Stelle)

  • Entwicklung und Multiplikation inklusiver Modelle, z.B. mit Blick auf Mittel- und Förderschüler_innen sowie von Modellen, die Kooperationen mit Eltern und Schulen fördern
  • Vernetzung im Hochschulbereich
  • Beteiligung an Studien
  • Mitwirkung an Publikationen

Hier geht's zur Stellenausschreibung (siehe auch Amtsblatt der ELKB, Februar 2020)
Fachstelle Konfi-Arbeit: Theolog. Stelle im RPZ

Referent_in im Amt für Jugendarbeit (100% Stelle)

  • Entwicklung und Multiplikation von zweiphasigen Modellen (z.B. Konfi 3)
  • Entwicklung und Multiplikation von Modellen zur gezielten Gestaltung des Übergangs zwischen der Arbeit mit Kindern, der Konfi-Zeit und der Jugendarbeit
  • Vernetzung und Kooperation mit den Gremien und Mitgliedsverbänden der Evangelischen Jugend in Bayern

Hier geht`s zur Stellenausschreibung (siehe auch Amtsblatt der ELKB, Februar 2020)
Fachstelle Konfi-Arbeit: Theolog.-pädagog. Stelle im AfJ

Referent_in beim CVJM Bayern (50% Stelle)

Durchführung von "KonfiCastle"-Angeboten mit gezielter Vernetzung in gemeindliche und verbandliche Jugendarbeit.

Kontakt

Für Fragen zur Ausschreibung der Stelle im AfJ:

Tobias Fritsche
Landesjugendpfarrer
0911 4304-250
fritsche[at]ejb.de

Termine