Gesellschaft und Sozialethik

Prozesse und Veränderungen in der Gesellschaft haben immer auch Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche und damit auch auf Jugendarbeit. Das Referat Gesellschaft und Sozialethik nimmt deshalb gesellschaftliche Prozesse in den Blick.

Was ist aktuell?

Gesellschaft & Sozialethik

Fachgespräch und Workshops

am 12. Januar 2022, 10.00-13.00 Uhr
im Kinder- und Jugendhaus Mammut in Nürnberg, oder digital über zoom

Wie kirchlich,...

Weiterlesen
Gesellschaft & Sozialethik

#hörtaufdiejugend

Die Kampagne #hörtaufdiejugend macht die Anliegen der Jugend deutlich: In den sozialen Medien posten junge Menschen ihre...

Weiterlesen

Themenschwerpunkte im Referat

Aktuell sind folgende Themen Schwerpunkte:

  • Rechtspopulismus und Rechtsextremismus – Ursachen, Erscheinungsformen, Handlungsoptionen
  • Begleitung der AG “Gesellschaft & Sozialethik“ der Landesjugendkammer
  • Demokratie – Formen der gesellschaftlichen Meinungsbildung und öffentlichen Wirkung im analogen und digitalen öffentlichen Raum

Umgang mit Verschwörungserzählungen und Fake News

Nicht erst seit Auftreten von Covid-19 und dem weiteren Umgang mit der Pandemie, sind viele Fake News im Netz, die junge Menschen auf digitalen Wegen, vor allem auf  Social Media, erreichen.
Oft wird es zur Herausforderung, eine wahre von einer falschen Nachricht oder eine glaubwürdige von einer unglaubwürdigen Quelle zu unterscheiden.

Mit dem Game „Facts & Fakes“ kannst du diese Herausforderung meistern!
In 9 Levels erfährst du, wie du Fake News aufdeckst, und startest im 10. Level dein eigenes Projekt! Für besonders kreative Projekte gibt es coole Preise!

Hier geht es zum Spiel. Viel Spaß dabei!

Hilfen, Material und Beratung zum dem Thema findest Du auch bei der Gesellschaftspolitischen Jugendbildung der EJSA:
https://ejsa-bayern.de/category/gesellschaftspolitische-jugendbildung/

und den Weltanschauungsbeauftragten der ELKB:  https://www.weltanschauungen.bayern/abenteuer-weltanschauungen

Zahlreiche weitere Materialien – auch für den Unterricht – gehen auf die Fragen des Umgangs mit Verschwörungsthorien und Fake-News ein.

Eine Linksammlung zum Umgang mit Fake-News kann in der Jugendarbeit helfen, Falschinformationen zu erkennen, aufzuklären und sprachfähig zu werden.

 

"Die Welt ist bunt. Gott sei Dank"

Mit der Aktion "Die Welt ist bunt" setzt die EJB ein Zeichen gegen Rechtsextremismus. Das Logo wird derzeit überarbeitet und bis Ende 2022 neu veröffentlicht und zur Verfügung gestellt.

Finanzielle Mittel gegen Rechtsextremismus

Die Vergabe finanzieller Mittel der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) gegen Rechtsextremismus erfolgt durch die zuständige Fachabteilung D des Landeskirchenamtes in Form von Zuschüssen bis zu einer Höhe von 1.000,-- € pro Antrag bzw. vorgesehener Maßnahme.

Gefördert werden theologische Angebote und Bildungsmaßnahmen, die das Welt- und Menschenbild, die Ideologie und die Propaganda von Antisemi-
tismus, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus reflektieren.
Antragsberechtigt sind Kirchengemeinden, Dekanate, Jugendwerke, Erwachsenenbildungseinrichtungen, Schulen (Besinnungs- und Orientierungstage), Dekanatsjugendkonvente.

Weiteres: Kriterien zur Vergabe

Info: Benjamin Greim, Kontakt siehe rechte Spalte

Veranstaltungen zum Themenbereich Gesellschaft & Sozialethik

Fachgespräch und Workshops

Offene Kinder- und Jugendarbeit ist fester Bestandteil Evangelischer Jugend in Bayern.
In Jugendzentren, Jugendtreffs und Aktivspielplätzen  leistet sie einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und ist Kirche im Sozialraum.

Doch wie kirchlich, christlich, evangelisch kann die Offene Kinder- und Jugendarbeit sein?
Mit diesem Thema wollen wir uns im Fachgespräch und Workshops auseinandersetzen, voneinander lernen und hören.

Dazu laden wir alle Kolleginnen und Kollegen, die im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in den Dekanaten und Kirchengemeinden tätig sind,
am 12. Januar 2022 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr recht herzlich ein.

Ort: Offenes Kinder- und Jugendhaus Mammut in Nürnberg und digital über Zoom.
Zugangsdaten und mehr Infos nach der Anmeldung.

Wenn Du dabei sein möchtest, melde Dich bitte bis zum 7. Januar 2022 mit diesem Formular per Mail an.
Alles auf einen Blick in diesem Flyer

Es wäre schön, wenn wir uns in einer möglichst großen Runde austauschen könnten.

Kontakt

Benjamin Greim
Referent für Gesellschaft & Sozialethik
0911 4304-272
0174 1600469
greim[at]ejb.de

Johanna Wollnik
Assistenz
0911 4304-302
wollnik[at]ejb.de

Termine